InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Battlefield 2042: Halo Infinite und Covid-19 Schuld am Desaster rund um den Multiplayer-Shooter von DICE?

Xbox News von

am

Battlefield 2042

Battlefield 2042 hat diverse Probleme und kommt daher auch nicht gut bei den Spielern weg. So sollen auch Halo Infinite und Covid-19 Schuld am Desaster rund um den Multiplayer-Shooter von DICE haben.

Für viele Spieler ist Battlefield 2042 bereits „tot“ und wer weiß, ob der Multiplayer-Shooter von DICE nochmal ein Comeback hinlegen kann. Aktuell liegt auch eine Petition von über 200.000 Spielern vor, die eine Rückerstattung Ihres Kaufpreise verlangen.

Laut Electronic Arts haben nun aber anscheinend auch der überraschende Release des Halo Infinite Multiplayer und die Coronakrise Ihren Teil dazu beigetragen.

So spricht EAs CEO Andrew Wilson u.a. darüber, dass die Teams fast zwei Jahre lang von zu Hause aus gearbeitet haben und unvorhergesehene Leistungsprobleme dazu beigetragen haben, dass Battlefield 2042 das geworden ist, was ist aktuell ist.

Doch jetzt wird es noch besser, denn laut Insider Tom Henderson wurden die Probleme von Battlefield 2042 bei einem intern Treffen in dieser Woche thematisiert und dort soll EAs Chief Operating Officer Laura Miele sich dahingehend geäußert haben, dass auch Halo Infinite seinen Beitrag zum schlechten Abschneiden von Battlefield 2042 beitrug.

So war der Multiplayer-Modus von Halo Infinite ein technisch ausgefeilter Titel und wurde dann auch noch 4 Tage vor dem Release von Battlefield 2042 für Xbox und PC veröffentlicht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quelle: ign.com
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.