...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Epic Games: Kampf gegen Apples App Store-Monopol stößt auf Hindernisse

Xbox News von

am

von

Fortnite Apple iPhone
Bild: KI generiert

Apple hat das ehrgeizige Projekt von Epic Games, einen eigenen iOS-App-Store einzurichten, offiziell gestoppt.

Dieser kühne Schritt ist das Ergebnis einer umstrittenen Schlacht, in der Epic Games mit seinem Vorzeigespiel Fortnite aus den traditionellen App-Store-Zwängen ausbrechen wollte. Die Entscheidung von Apple wurde in einem strengen Brief an Epic Games mitgeteilt, in dem das Unternehmen als “nachweislich nicht vertrauenswürdig” bezeichnet und seine Verpflichtung zur Einhaltung der Entwicklervereinbarung mit Apple in Frage gestellt wurde.

Die Fehde, die schon so manches Gerichtsdrama mit sich gebracht hat, unterstreicht Apples strenge Kontrolle über sein Ökosystem. Trotz Epics geringfügigem Sieg in der juristischen Arena blieb die Autorität des Tech-Giganten weitgehend unangefochten, da der Oberste Gerichtshof der USA die Berufung von Epic Games Anfang des Jahres abwies. Diese Entscheidung hat den Bemühungen von Epic Games, die als monopolistisch empfundenen Praktiken von Apple in den Vereinigten Staaten anzufechten, einen Dämpfer verpasst.

Das Streben von Epic Games nach Unabhängigkeit war damit jedoch noch nicht beendet. Mit Blick auf Europa kündigte Epic Games seine Pläne an, einen eigenständigen App-Store zu eröffnen und dabei den neuen Digital Markets Act (DMA) zu nutzen, der von der EU zur Förderung eines fairen Wettbewerbs erlassen wurde. Die Gesetzgebung, die darauf abzielt, die Macht von “Gatekeepern” wie Apple zu beschneiden, wurde als Hoffnungsschimmer für Epic Games gesehen, Fortnite wieder auf iOS-Geräte zu bringen, nachdem es 2020 entfernt wurde.

Trotz dieses strategischen Schachzugs haben Apples jüngste Maßnahmen Epic Games gezwungen, wieder an das Reißbrett zu gehen. Die Kündigung des Epic Games-Entwicklerkontos behindert nicht nur die europäischen App-Store-Bestrebungen des Unternehmens, sondern lässt auch Zweifel an der Rückkehr von Fortnite auf iOS-Geräte aufkommen. Tim Sweeney, der CEO von Epic, deutete die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit einem anderen Drittanbieter an, um Fortnite zurückzubringen, aber die Zukunft bleibt ungewiss.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Diese Entwicklung wirft entscheidende Fragen über das Machtgleichgewicht im App-Ökosystem und die Rechte von Entwicklern gegenüber Plattformbesitzern auf. Die Gaming-Community beobachtet die Entwicklung genau und macht sich Gedanken über die Auswirkungen auf zukünftige Innovationen und die Landschaft der digitalen Marktplätze.

Epic Games

Quelle: venturebeat.com
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert