InsideXbox.de | Social Media

Microsoft

20 Jahre Xbox: Microsoft wollte Nintendo & EA kaufen

Xbox News von

am

Original Xbox Logo

Noch bevor Microsoft mit der Marke Xbox an den Start ging, hatte man Versuche unternommen, Nintendo, Electronic Arts und einige weitere Firmen zu kaufen.

In diesem Jahr feiert die Xbox seinen 20. Geburtstag. Seither ist viel passiert und Microsoft ist neben Sony und Nintendo, einer der „Big Player“ in der Videospiele Branche. Apropos Nintendo, die standen vor dem Launch der Original Xbox, kurz vor dem Kauf durch Microsoft, nachdem man zuerst bei Electronic Arts abgeblitzt wurde, so Bob McBreen, damalige Leiter der Geschäftsentwicklung in einem aktuellen Bericht von Bloomberg zu 20 Jahre Xbox.

Doch auch der Versuch Nintendo zu kaufen schlug fehl und man wurde sogar ausgelacht, als man mit dem Vorhaben an Nintendo herantrat: „Sie haben sich einfach kaputt gelacht. Stellen Sie sich vor, dass jemand eine Stunde lang nur über Sie lacht. So lief das Treffen ab.“, so Kevin Bachus, Director of the Third-Party Relations der original Xbox Konsole. Der Auftrag Nintendo zu kaufen kam damals von ganz oben. So hat Steve Ballmer, damaliger Microsoft-CEO seine Mannen dazu gebracht, sich mit Nintendo zu treffen.

Microsoft war bereit vor dem Launch der Marke / Konsole Xbox richtig zu investieren und Spiele für seine Plattform zu gewinnen. So soll es laut dem Bloomberg Bericht auch Versuche gegeben haben, Square Enix oder den Mortal Kombat-Entwickler Midway zu kaufen.

Wie die Geschichte dann ausging wissen wir inzwischen alle. Man hatte dann mit Bungie einen Entwickler gefunden, der an einem Spiel namens Halo arbeitete und mit diesem sollte Microsoft dann auch der Durchbruch gelingen. Bis heute ist Halo für Microsoft das wichtigste Spiele Franchise und mit Halo Infinite befindet sich aktuell ein neuer Teil in der Entwicklung, der im Herbst 2021 für Xbox One und Xbox Series X|S erscheinen soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Bloomberg
Werbung Microsoft DE
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.