InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Scorn: Horrorspiel erscheint am 21. Oktober für Xbox + Trailer

Xbox News von

am

Scorn

In einem neuen Trailer zum kommenden atmosphärischen Horrorspiel Scorn gewähren Entwickler Ebb Software und Publisher Kepler Interactive euch einen tieferen Einblick in die albtraumhafte Welt des Spiels.

Der Trailer, der während des Xbox & Bethesda Games Showcase vorgestellt wurde, konzentriert sich auf das verstörende Setting von Scorn, eine trostlose Höllenlandschaft, die einst eine industrielle Zivilisation war und nun in Trümmern liegt. Wenn die Spieler isoliert und verloren in Scorns lebendigem Labyrinth erwachen, sind sie auf sich selbst gestellt und müssen einen Weg nach vorne finden, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.

Umgeben von fleischigen Apparaten und Kreaturen muss jede tödliche Begegnung mit begrenzter Munition, Gesundheit und Ressourcen sorgfältig abgewogen werden. Um das Geheimnis der Welt um sie herum zu lüften, müssen die Spieler auf ihrer Suche nach beunruhigenden Antworten knifflige Rätsel lösen und ihre Existenz langsam begreifen.

Scorn

Die verschlungenen und miteinander verbundenen Umgebungen von Scorn rufen ein Gefühl des Grauens hervor, das nicht durch eine direkte Anleitung unterbrochen wird. Sie sorgen für ein spannendes Gefühl der Entdeckung und ermutigen die Spieler, die mutig genug sind, sich auf die spannungsgeladene und mysteriöse Reise von Scorn zu begeben. Die Spieler müssen ihre Intuition – und möglicherweise die dunkelsten Teile ihres Verstandes – nutzen, um neue Bereiche zu erreichen und neue Fähigkeiten zu erlangen, um aus dem Bio-Labyrinth herauszukommen.

Horrorfans können die Welt von Scorn pünktlich zu Halloween erleben, wenn es am 21. Oktober 2022 für Xbox Series X|S (Day One mit Xbox Game Pass) und PC (über Steam und Epic Games Store) erscheint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.