...
InsideXbox.de | Social Media

Windows

DirectX-Team kündigt spannende Innovationen auf der GDC 2024 an

Xbox News von

am

von

DirectX 12

Die Game Developers Conference (GDC) steht vor der Tür, und das DirectX-Team von Microsoft bereitet sich darauf vor, seine neuesten Innovationen für das Windows-Gaming-Ökosystem zu präsentieren.

Die Konferenz, die am 18. März in San Francisco beginnt, wird von Branchenführern, Entwicklern und Enthusiasten mit Spannung erwartet und bietet eine Woche voller innovativer Technologien und spannender Ankündigungen.

Einer der wichtigsten Höhepunkte der diesjährigen Game Developers Conference wird die Einführung von DirectSR sein, einer neuen API, die in Zusammenarbeit mit Anbietern von GPU-Hardware entwickelt wurde. Diese API wurde entwickelt, um die Super Resolution (SR)-Technologie nahtlos in die nächste Generation von Spielen zu integrieren und ein flüssigeres und effizienteres Spielerlebnis zu ermöglichen. Mit DirectSR können Entwickler jetzt über einen einzigen Codepfad eine Vielzahl von Lösungen aktivieren, darunter NVIDIA DLSS Super Resolution, AMD FidelityFX™ Super Resolution und Intel XeSS. Die API wird als öffentliche Vorschau im Agility SDK verfügbar sein, sodass Entwickler sie testen und Feedback geben können.

Aber das ist noch nicht alles: Das DirectX-Team wird auch seine Work Graphs API vorstellen, die auf dem Shader Model 6.8 basiert. Diese revolutionäre API ermöglicht es GPUs, ihre eigenen Arbeitslasten autonom zu verwalten, was zu einer neuen Ära der Leistung und Effizienz führt. Mit Work Graphs erhalten Entwickler Zugang zu neuen Werkzeugen für den Umgang mit GPU-Workloads, und das Team wird auf der GDC 2024 zwei Sessions veranstalten, die einen tiefen Einblick in diese spannende Funktion geben.

Neben DirectSR und Work Graphs wird das DirectX-Team auch einen Blick auf neue Tools für PIX, das Tool für Performance-Tuning und Debugging, werfen. Die neueste Version von PIX wird es Entwicklern ermöglichen, ihre Titel zu debuggen, wobei der Fokus auf Best Practices für DirectSR und Work Graphs liegt. Dies ist ein entscheidender Vorteil für Entwickler, denn es macht das Debugging einfacher als je zuvor.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Quelle: Microsoft
Weiterlesen
Werbung


Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert