Xbox Series X

Die Xbox Series X soll Ende 2020 auf dem Markt erscheinen. Nun hat Microsoft mehr technische Spezifikationen zur neuen Xbox verraten.

Microsoft macht munter weiter und hat nun neue interessante Hardware-Spezifikationen zur Xbox Series X verraten. So wird die neuen Xbox 16 GB Arbeitsspeicher haben und einen 1 TB Custom NVME SSD nutzen. Der Speicherplatz kann mit einer entsprechenden “1 TB Expansion Card” erweitert werden, welcher dann 1:1 dem internen Festplattenspeicher entspricht. Nutzt Ihr normale externe HDD’s für eure Spiele, dann wird hier USB 3.2 unterstützt.

Angetrieben wird die Xbox Series X mit einem 8-Kern-CPU, die mit 3,8 GHz getaktet ist und auf der Zen 2 Architektur von AMD basiert. Detailliertere Informationen bekommt Ihr im aktuellen Blogpost auf Xbox Wire.

Das sind die offiziellen Hardware-Spezifikationen der Xbox Series X:

CPU: 8x Cores @ 3.8 GHz (3.66 GHz w/ SMT) Custom Zen 2 CPU
GPU: 12 TFLOPS, 52 CUs @ 1.825 GHz Custom RDNA 2 GPU
Die Size: 360.45 mm2
Process: 7nm Enhanced
Memory: 16 GB GDDR6 w/ 320mb bus
Memory Bandwidth: 10GB @ 560 GB/s, 6GB @ 336 GB/s
Internal Storage: 1 TB Custom NVME SSD
I/O Throughput: 2.4 GB/s (Raw), 4.8 GB/s (Compressed, with custom hardware decompression block)
Expandable Storage: 1 TB Expansion Card (matches internal storage exactly)
External Storage: USB 3.2 External HDD Support
Optical Drive: 4K UHD Blu-Ray Drive
Performance Target: 4K @ 60 FPS, Up to 120 FPS

Die Tech-Experten Austin Evans und Digital Foundry hatten die Gelegenheit, einige der Technologien, die die Xbox Serie X beinhaltet und auszeichnet, näher zu betrachten und mit dem Xbox Team über die Entscheidungen zu sprechen, die sie bei der Definition der nächsten Generation von Spielen getroffen haben. Sie verbrachten einen ganzen Tag damit, alles zu besprechen, von den benutzerdefinierten Prozessor- und Latenzlösungen der Konsole bis hin zur Abwärtskompatibilität und den visuellen Verbesserungen.

Was dabei herausgekommen ist, seht Ihr im aktuellen Video.