Mad Box

War es das mit der Mad Box Spielekonsole der Slightly Mad Studios? Investoren ziehen sich anscheinend aufgrund von Google Stadia von der Spielkonsole zur├╝ck.

Mit voller Vorfreude hatte Slightly Mad Studios Chef Ian Bell, die Mad Box der ├ľffentlichkeit via Social Media mit Konzeptzeichnungen vorgestellt. Die Mad Box soll bzw. sollen wir sagen, sollte, eine neue 4K-Konsole werden, die mit einem leistungsf├Ąhigen PC inkl. VR-Support vergleichbar ist, in ca. 2-3 Jahren ver├Âffentlicht werden.

Google machte die gesamte Branche vor kurzem auf sich aufmerksam, als es im M├Ąrz seinen Stadia Game Streaming Service ank├╝ndigte.

Das macht eine hart umk├Ąmpfte Branche noch brutaler und es erwies sich f├╝r einige Mad Box-Investoren wohl als ein etwas zu gro├čes Risiko.

“Wir hatten eine solide Investition in Aussicht, aber Google, das sagt: “Die Zukunft des Gaming ist nicht in einer Box”, hat uns keinen Gefallen getan.”Slightly Mad's Online-Marketing-Direktor Nathan Bell in einem Statement gegen├╝ber PC Games Insider

Laut Bell habe man die Vision / Idee einer eigenen Konsole noch nicht aufgegeben aber die┬á Zukunft sei “fragw├╝rdig”. So scheint es wohl, dass das Ende der Mad Box gekommen ist, bevor alles so richtig angefangen hat?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here