...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Epic Games von schwerem Ransomware-Angriff betroffen: Quellcode und Benutzerdaten in Gefahr

Xbox News von

am

von

Epic Games

Epic Games, das Unternehmen, das hinter dem Kultspiel Fortnite steht, ist Opfer einer ausgeklügelten Cyberattacke geworden.

Die relativ unbekannte Mogilevich-Ransomware-Bande hat sich zu diesem Angriff bekannt und rühmt sich des Besitzes von 189 Gigabyte sensibler Daten von Epic Games’ internen Servern.

Die kompromittierten Daten sollen eine Fundgrube von Informationen sein, die von E-Mails und Passwörtern von Mitarbeitern bis hin zu Zahlungsinformationen von Benutzern und dem begehrten Quellcode von Spielen reichen. Dieser Verstoß stellt nicht nur eine erhebliche Bedrohung für die betriebliche Sicherheit von Epic Games dar, sondern gefährdet auch die Privatsphäre von Millionen von Nutzern.

Mogilevichs dreister Schachzug, die gestohlenen Daten zum Verkauf im Darknet anzubieten, zeigt die zunehmende Dreistigkeit von Cyberkriminellen. Die Botschaft der Bande ist klar: Bezahlt oder seht zu, wie eure geschützten Daten an den Meistbietenden gehen. Mit einer drohenden Frist bis zum 4. März, bis zu der Epic Games reagieren muss, wartet die Gaming-Community gespannt auf den nächsten Schritt des Unternehmens.

Dieser Angriff ist nicht nur ein Weckruf für Epic Games, sondern auch eine deutliche Mahnung an die allgegenwärtigen Cyber-Bedrohungen, die sich in der digitalen Welt abzeichnen. Eins ist klar: Im Informationszeitalter ist Cybersicherheit nicht nur eine Option, sondern eine Notwendigkeit.

Quelle: cyberdaily.au
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert