Crackdown 3

Bereits vor wenigen Tagen hatten wir berichtet, dass es durchaus sein kann, dass wir Crackdown 3 nicht mehr in diesem Jahr sehen werden. Nun scheint sich dieser Bericht zu bewahrheiten.

Viele von euch fragen sich, was mit Crackdown 3 ist. Man hört kaum was, Gerüchte um die Einstellung des Spiels machten bereits die Runde. Jez von Windows Central hatte dazu vor Tagen schon seine eigene Meinung, dass das Spiel auf 2019 verschoben wird aber definitiv nicht eingestampft wurde.

Nun wollen zuverlässige Quellen von Kotaku genau dass auch besagen – Crackdown 3 wird nicht mehr 2018 erscheinen. Microsoft soll dem Team demnach nochmal mehr Zeit für die Entwicklung gegeben haben, so dass wir wohl bald die offizielle Meldung bekommen werden, dass das Spiel auf 2019 verschoben wird.

“Zwei Quellen, die mit dem Veröffentlichungsplan des Spiels vertraut sind, sagten Kotaku, dass Microsoft hofft, dem Entwicklungsteam die Zeit zu geben, die es braucht, um eine weitere Katastrophe zu vermeiden, indem es auf die kürzlichen Absagen (Scalebound, Phantom Dust) und die Schließung der Lionhead Studios verweist.”

Crackdown 3 soll aber weiterhin eine Rolle für Microsoft auf der E3 2018 spielen. Wahrscheinlich werden wir demnach in ein paar Tagen mehr zu diesem Gerücht erfahren.

Das Spiel wurde hatte bereits auf der E3 2014 seinen ersten kleinen Auftritt und auf der gamescom wurde eine spannende Demo gezeigt, die den Fokus auf die Zerstörung der Map im Multiplayer legte. Diese war sehr faszinierend aber nun auch schon knapp 3 Jahre her.

Wenn Crackdown 3 nun wirklich erst 2019 erscheinen wird, dann kann das Spiel eigentlich nur verlieren, wenn es erscheint oder sollen wir sagen, Microsoft? Die Erwartungen sind dann wohl so hoch, dass es diesen nicht gerecht werden kann, oder was meint Ihr?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here