Nachdem jeder XBOX ONE Konsole Kinect zwangsläufig beiliegt, wird es für die Entwickler auch wirklich interessant diese Funktion zu nutzen.

Für viele war immer die Frage ob Battlefield 4 die modernste Bewegungserkennung verwendet – und wenn ja, in welchem Umfang. Denn viele Usern sehen Kinect nach wie vor skeptisch. Wer kann sich schon vorstellen, bei einer gemütlichen Battlefieldrunde vor dem Fernseher herumhampeln zu müssen?

Auf der AREA ONE konnten wir einen kurzen Vorgeschmack auf die fantastischen Möglichkeiten der Bewegungssteuerung werfen. Gleich vorweg: Wir waren sehr angetan!

Die Kollegen von Gearnuke konnten nun ein Bild erhaschen, auf welchem einige Kinectsettings der XBOX ONE Version von Battlefield 4 zu erkennen sind. Diese versprechen eine Bewegungserkennung inkl. Headtracking, wie auch eine entsprechende Sprachsteuerung.

Die Kinectsettings in Battlefield 4

 

Folgende Einstellungen sind hier erkennbar:

  • Voice Commands – Hauptschalter um die Spracherkennung zu aktivieren
  • Dialect – Hier werden wohl die verschiedenen Sprachstämme gesetzt. Inwieweit das in Europa zum Tragen kommt ist noch nicht bekannt.
  • Leaning Enabled – Aktiviert die Bewegungssteuerung um den Soldaten nach links und rechts lehnen zu lassen (Auf der AREA ONE getestet! TOP!). Unterscheidet auch ob die Waffe gezoomt ist oder nicht.
  • Leaning Sensitivity – Justiert die Empfindlichkeit der „Lehn“funktion.
  • Headtracking Enabled – Kopfsteuerung aktivieren. Es wird mittels „Umhersehen“ möglich sein, den virtuellen Blick zu steuern.
  • Freelook Sensitivity – Die Empfindlichkeit der Headtrackingsicht.

Wie sich das Ganze dann im Gameplay integriert, werden wir bald wissen.

Was haltet ihr davon? Ist Kinect für euch ein tolles neues Feature, oder findet ihr es unnötig?

2 KOMMENTARE

  1. Für mich werden das gleiche mehrere „Erste Male“: mein erstes Battlefield, mein erster Shooter auf einer Konsole, mein erste Bewegungssteuerung. Ich bin unglaublich gespannt, wie sich Battlefield 4 spielt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here