...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Die Zukunft der Xbox: Ein exklusives Interview mit Phil Spencer von Windows Central

Xbox News von

am

von

Official Xbox Podcast: Phil Spencer

In einem aufschlussreichen Interview mit Phil Spencer, dem CEO von Microsoft Gaming, geht Jez Corden von Windows Central auf die sich entwickelnde Strategie und die Zukunftsaussichten von Xbox ein.

Spencers Einblicke kommen inmitten eines turbulenten Jahres für das Xbox-Team, das von globalen Engagements und wichtigen Unternehmensbewegungen, einschließlich der umstrittenen Übernahme von Activision-Blizzard, geprägt war.

Microsofts vielfältige Spielstrategie: Herausforderungen und Engagements

Die Marke Xbox, die von Fans und Kritikern gleichermaßen kritisch beäugt wird, steht vor der Herausforderung, ein vielfältiges Portfolio zu managen, das Mobil-, Konsolen-, PC-, Cloud-Gaming- und Abonnementdienste umfasst. Trotz der Kritik an der inkonsistenten Kommunikation betont Spencer das Engagement von Microsoft für Innovation und Kundenzufriedenheit.

Xbox Game Pass: Den Hardware-Wurzeln treu bleiben

Im Gegensatz zu Gerüchten stellt Spencer klar, dass der Xbox Game Pass nicht auf PlayStation- oder Nintendo-Plattformen ausgeweitet wird. Stattdessen konzentriert sich Microsoft darauf, die Nutzer der Xbox-Hardware zu belohnen und sicherzustellen, dass ihre Investition mit kontinuierlichen Innovationen belohnt wird. Der Game-Pass, der fester Bestandteil der Xbox-Identität ist, wird weiter wachsen und auch Verbesserungen für PC- und Cloud-Gaming beinhalten.

Innovationen bei Xbox-Hardware und -Diensten

Microsoft plant bedeutende Innovationen im Bereich Hardware und Services, die von der neu ernannten Xbox-Präsidentin Sarah Bond geleitet werden. Die Roadmap umfasst Entwicklungen im Bereich Cloud-Gaming, Service-Verbesserungen und potenzielle Erweiterungen der Xbox-Erfolge. Spencer verrät, dass Microsoft bereit ist, sich auf der Grundlage von Kundenfeedback und Nutzungsmustern anzupassen und zu innovieren.

Anpassung an den Aufschwung von Gaming-Handhelds

Spencer würdigt den wachsenden Trend zu Gaming-Handhelds wie dem ASUS ROG Ally und dem Lenovo Legion Go. Er hebt Microsofts Bemühungen hervor, Xbox-Erfahrungen in diese Geräte zu integrieren, wobei er Cross-Play- und Cross-Save-Funktionen hervorhebt. Das Unternehmen prüft außerdem, wie Windows für diese neue Gerätekategorie angepasst werden kann.

Xbox Cloud Gaming und die Zukunft des Streaming

Trotz Herausforderungen wie Warteschlangen wächst Xbox Cloud Gaming weiter, insbesondere in Märkten wie Brasilien. Microsoft ist bestrebt, das Cloud-Gaming-Erlebnis mit dem traditionellen lokalen Laufzeit-Erlebnis in Einklang zu bringen, um den unterschiedlichen Spielvorlieben gerecht zu werden.

Der Xbox Family Plan und die Vorteile für Spieleentwickler

In Bezug auf den Xbox Family Plan erläutert Spencer den Ansatz von Microsoft, den Wert für Spieler und Entwickler auszugleichen. Der Plan zielt darauf ab, eine Win-Win-Situation zu schaffen und die Attraktivität des Dienstes für ein breites Spektrum von Inhaltsentwicklern zu erhalten.

Wiederbelebung ruhender Franchises und nostalgischer IP

Das Gespräch verlagert sich auf die mögliche Wiederbelebung klassischer Activision-Blizzard-Franchises. Spencer betont, wie wichtig die Leidenschaft des Teams bei der Wiederbelebung alter Franchises ist. Er hebt die verschiedenen Geschäftsmodelle von Microsoft Gaming hervor, die Investitionen in verschiedene Arten von Inhalten ermöglichen.

Zum Abschluss des Interviews bekräftigt Spencer noch einmal Microsofts Engagement für Innovation, Kundenzufriedenheit und die Berücksichtigung der unterschiedlichen Vorlieben der Spiele-Community. Die Zukunft von Xbox unter seiner Führung scheint eine Mischung aus traditionellen Werten und zukunftsweisenden Strategien zu sein, die sich an die sich ständig weiterentwickelnde Spielelandschaft anpassen.

Xbox Game Pass

Info: KI geniert

Quelle: Windows Central
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert