Xbox One

Microsoft hat uns zum Presse Event der Xbox One nach München eingeladen.
Wir hatten die Möglichkeit uns ein Bild von der neuen Konsole aus dem Hause Microsoft, dem neuen Controller, Kinect 2.0 sowie der Launch-LineUps zu machen.
Bei jedem Spiel konnten wir mit jemanden aus dem Entwickler Team des jeweiligen Titels sprechen. Bei Forza 5 wurde die Präsentation sogar von Dan Greenawalt persönlich gehalten.

Marcel und ich werden euch getrennt voneinander unsere Einschätzungen zu den einzelnen Punkten geben:

Xbox One Konsole

Chriz: Da ist das Ding nun: schwarz, eckig und eigentlich gar nicht so groß wie gedacht. Mehr kann man zur eigentlichen Konsole ja nicht wirklich sagen. Zumindest ich nicht. Evtl. hat Marcel ja ein paar mehr Worte für euch ;)

Marcel: lange hat es gedauert aber nun war der Tag da, wo ich zum ersten mal die neue Konsole von Microsoft in Augenschein nehmen konnte. Was auffällt, Sie ist nicht so groß, wie man es vielleicht noch im Mai gedacht hat. Was mich natürlich brennend interessiert hat, wie warm wird die Xbox One?! Meinen ersten Test hab ich erst bei Zoo Tycoon gestartet. Nix. Einfach nur kalt. Der Entwickler lachte nur etwas und meinte: “Da merkst Du nichts – die läuft bei uns quasi 24h – ohne Probleme”. Ok dachte ich, ist jetzt auch kein Spiel, was die Konsole zum schwitzen bringt. Meinen zweiten und letzten Versuch habe ich dann während wir Forza Motorsport 5 angespielt haben, durchgeführt. Da war er doch, der Unterschied. Sie war lauwarm – zu dem Zeitpunkt lief die Konsole bereits ca. 4h mit Forza in “Dauerrotation” – man merkte wie der große, im Gehäuse sitzende Lüfter seine Arbeit verrichtet und die Luft nach außen befördert. Ich denke, Microsoft wird mit der Konsole kein Hitzeproblem bekommen. Über die Lautstärke kann ich leider nichts berichten, da es die Umgebung nicht anbot.

Controller

Chriz: Erster Gedanke – Quasi wie immer…
Zweiter Gedanke – irgendwie ein wenig kleiner ist er ja schon und “LB” & “RB” sind jetzt auch nicht mehr so wie sonst zu erreichen … .
Dritter Gedanke – I like! Nach der ersten kurzen Eingewöhnung an den neuen Controller, komme ich mit ihm super klar. Der Rumble-Effekt in den “LT” und “RT” Triggern hat mir sehr gefallen. Alles in allen bin ich völlig überzeugt vom neuen Controller.

Marcel: den ersten Kontakt mit der Controller hatte ich bei Call of Duty: Ghosts. Er ist auf jeden Fall etwas kleiner, wie der Xbox 360 Controller aber es passt noch, trotz meiner großen Hände. Was aber dann gleich auffällt, man hat die “LB” & “RB” Bumper etwas mehr bzw. den Druckpunkt der Bumpers in die Mitte gezogen. Etwas ungewöhnlich aber daran sollte man sich schnell gewöhnen. Zu den Triggern komme ich noch bei meinem Forza Motorsport 5 Bericht, zum D-Pad im Killer Instinct Abschnitt. Da ich gleich zu Anfang einen Shooter angetestet habe, sind mir auch die sehr guten Analog Sticks aufgefallen. Diese lassen sich sehr smooth bewegen und sind auch etwas niedrigen gegenüber dem Xbox 360 Controller. Die Daumenfläche ist meiner Meinung nach, etwas kleiner geraten. Microsoft hat mit dem Xbox One Controller nichts verkehrt gemacht und punktuell verbessert. Aufgrund dessen, dass der 360 Controller meiner Meinung nach die Referenz der Standard-Gamepads ist, sicher eine nicht so leichte Aufgaben gewesen.

xbox-one-muc-dashboard

Kinect 2.0

Chriz: Die Kurzform? – AWESOME! Etwas Ausführlicher? – kürzerer Abstand zum TV und dabei mehr Details. Ich war mehr als positiv überrascht, wie gut und präzise Kinect 2.0 bei Kinect Sport Rivals, D4 und Just Dance 2014 funktionierte. Für mich bleibt Kinect 2.0 weiterhin der Kaufgrund Nr. 1 bei der One und spätestens bei D4 sieht man, dass es doch möglich ist den Core-Gamer mit einem Kinect Titel anzusprechen.

Marcel: Kann mich da dem Chriz nur anschließen. Dachte nur, dass Kinect 2.0 größer ausfällt aber das habe ich bei der Konsole ja auch schon gedacht. Spiele die wir mit Kinect Unterstützung anspielen konnten waren, Zoo Tycoon, D4, Just Dance 2014 und natürlich Rare’s Kinect Sport Rivals.

Forza Motorsport 5

Chriz: Ich mag Autos sowie Autofahren, aber ich benötige keine 100% Simulation. Ich bin dann doch eher der, sagen wir, “ambitionierte Arcade Rennfahrer”. Trotzdem habe ich mich für das Xbox One Bundle mit Forza 5 zum Launch entschieden.
Nachdem uns Dan eine kurze Einführung zur Forza 5 gegeben hatte und uns ein wenig zum neuen “Driveatar-System” erklärt hatte, konnten wir selbst Forza 5 spielen. Es ist zwar noch nicht die finale Retail Version gewesen, doch ich konnte hier keinen Unterschied zu einer fertigen Version feststellen.
Nach der Einführungsrunde habe ich mit einem BMW 1er M Coupe noch 3 weitere Rennen gefahren und bin völlig von Forza 5 überzeugt.
Der Rumble Effekt an den Triggern als weitere Unterstützung ist super. Auch dass die KI komplett über die Cloud mit dem “Driveatar-System” gesteuert wird finde ich super. Aber ich glaube Marcel kann euch hier noch ein wenig mehr und genauer erzählen, da er ja großer großer Forza Fan ist…

Marcel: Mehr und genauer? Mmh, hast es eigentlich schon sehr gut beschrieben. Für mich als Forza Fan hat es natürlich gefreut eine Einführung in das Spiel durch Dan Greenawalt persönlich zu bekommen. Hauptfeature des 5. Teils der Forza Motorsport Serie ist das von Chriz schon angesprochene “Driveatar-System”. Soweit ich sehen konnte, waren bis zu 8 verschiedene Schwierigkeitsstufen für “Driveatar” einstellbar. Angefangen habe ich natürlich mit dem einfachsten Schwierigkeitsgrad. Dort kommt man als erfahrender Rennsportler sicher zu einfach an die Spitze des Feldes, was sich aber schnell ändert, wenn man den Schwierigkeitsgrad nach oben schraubt. Wir haben den Anfang der Karriere spielen können, welche auch dazu dient, dass das Spiel unser eigenen “Driveatar” analysiert, bis es dann, nach dem 3. Rennen, in die neue Xbox One Cloud hochlädt. Ansonsten kommen im Spiel natürlich die neuen Trigger des Xbox One Controllers zum Einsatz. Was für ein Feature! Schnell mal das ABS eingestellt (fahre ja meistens ohne) und man merkt einfach, wenn das ABS greift. Durch die Motoren in den Triggern ist es Turn 10 gelungen, dass Autofahren auf der Konsole noch realistischer zu machen. Die Grafik ist, wie man es von Turn 10 kennt, einfach super – auch wenn das Antialiasing (AA) im Spiel nicht immer gut funktioniert. Klarer Kaufbefehl auch wenn es 300 Autos weniger gibt, wie noch in Forza Motorsport 4.

Call of Duty: Ghosts

Chriz: Marcel und ich habe ganz kurz den Multiplayer von Ghosts und den neuen Modus BLITZ – in dem man verschiedene Zonen erobern oder verteidigen muss – angespielt. Für mich, der nicht wirklich in der CoD Reihe zu Hause ist, war es halt ein schicker und schneller Kriegs-Taktik-Shooter. Sorry an jeden CoD-Fan, dass ich hier einfach nicht mehr sagen kann, aber für mich sah und fühlte es sich einfach wie ein solider Shooter an.
Mir wurde noch ein wenig was zu den einzelnen Waffen bzw. dem Skill System erklärt, was ich sehr interessant fand, da ich das so noch nicht kannte. Ich glaube man kann hier Stunden verbringen bis man das passende Set-Up für seinen Spiel-Style gefunden hat.

Marcel: Für 1-2 Runden Blitz hat es getaugt, nach dem ich die Empfindlichkeit der Sticks von 20 auf 3 runtergeregelt habe. Sieht ok aus (trotz 720p), es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten, die sicher jeden Call of Duty Fan glücklich machen. Martin wird da in den nächsten 1-2 Wochen, das Spiel (Xbox 360 Version) für euch testen. Ich bleibe bei Battlefield.

Kinect Sport Rivals

Chriz: Die Jungs von Rare haben uns zu einer Spritztour auf ein paar JetSkis eingeladen. Hier konnten wir natürlich nicht “nein” sagen. Wir konnten quasi die Demo, die es zum Launch der Xbox One von Kinect Sport Rivals geben wird testen – das “Wave Racing”.
Beeindruckend, wie gut hier Kinect wieder funktioniert.
Die Steuerung ist einfach:
Hand auf – kein Gas.
Hand geschlossen zur Faust – Gas.
Gelenkt wird quasi wie beim Fahrrad. Wird z.B. die linke Hand zurückgezogen, fährt man eine links kurve. Nimmt man jetzt noch die Schulter mit zur Seite, fährt man eine steile Kurve. Das Ganze mit Rechts wirkt dann andersrum.
Wenn man mit dem Bein stampft (quasi so als würde man ein Moped starten wollen) kann man – wenn er aufgeladen ist – einen Boost auslösen.
Klingt einfach? Ist es auch! Allerdings bedeutet das noch lange nicht, dass man auch im Spiel der Schnellste ist.
Die Demo wird mit “monatlichen Challenges” daher kommen, um die Wartezeit bis März zu überbrücken. Auf die Frage, wie viele Strecken es geben wird, konnte man noch nicht zu 100% antworten, aber es stand kurz die Zahl “10” im Raum.

Marcel: Wie schon bei Kinect Sports für die Xbox 360 zeigt Rare hier einen Kinect Titel, der das Potential der Kamera sehr gut nutzt. Es sieht einfach fantastisch aus – es läuft auch mit 1080p und 30 Fps. Wie Chriz bereits geschrieben hat, ist die Steuerung sehr einfach. Nachdem Chriz eine Runde gefahren ist, habe ich mein Glück versucht und gleich mal Platz 1 in der Bestenliste eingenommen. Die 2 Spieler Partie hat dann aber Chriz zu seinen Gunsten entschieden. Das Spiel habe ich mir bereits vorbestellt und das bleibt es auch.

Killer Instinct:

Chriz: Kurz und schmerzlos – schneller, schicker und brutaler Beat’em’Up Titel, der Spaß macht und das neue D-Pad am Controller in Szene setzt – I LIKE! Mein erster DLC Title auf der One.

Marcel: knadenlos gegen Chriz verloren … ok, eine Runde habe ich dann doch zu meinen Gunsten entschieden. Es war das Spiel, wo man das neue D-Pad besonders gut testen konnte. Was soll man sagen, kein Vergleich zum Xbox 360 D-Pad. Sehr genau, sehr präzise. Vielleicht habe ich dadurch die Runde gewonnen, nach dem ich die Runde davor mit dem linken Analog Stick mein Glück versuchte?! Das Spiel, zusammen mit einer Figur, bekommt Ihr ja kostenlos zum Launch und könnt euch dadurch eure eigene Meinung bilden.

Zoo Tycoon

Chriz: Die unerwartete Überraschung – Frontier hat hier eine knallharte Wirtschaftssimulation in eine niedlich/schicke 1080p (nativ) Verpackung gesteckt.
Zoo Tycoon sieht super aus. Als Herr über einen Zoo ist es deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Tiere glücklich sind, die Gäste Geld im Park lassen und Spaß haben. Nebenbei soll dein Zoo groß, größer, am größten werden.
Man hat verschiedene Möglichkeiten das Spiel zu spielen – als Hardcore Wirtschaftssimulation oder doch lieber mit unendlich Geld und Möglichkeiten. Lieber hin und wieder ein paar Tiere via Kinect zu Füttern oder zu Waschen? Das bleibt dir überlassen…
Frontier hat hier mit National Geographic zusammen gearbeitet und so alle Infos rund um die Tiere zu sammeln und ins Spiel zu implementieren. Also hier lernt man noch richtig etwas.

Marcel: Wirklich, die Überraschung auf diesem Event. Sehr netter Entwickler, sehr nettes und gutes Spiel was wir da gesehen haben. Vielleicht auch ein gutes Spiel für 2 Personen. Ihr mit dem Smartphone / Tablet via Smartglass jongliert mit den Zahlen, eure Freundin / Frau erstellt den Park und sorgt somit für mehr Besucher. Ein Titel der es verdient, dass man Ihn sich einmal anschaut.

xbox-one-muc-zoo-tycoon

Peggle 2

Chriz: Hab ich mir nicht angeschaut, da ich magisch von D4 angezogen worden bin. Aber Marcel hat hier kurz ein paar Kugeln geschossen…

Marcel: Teil 1 wurde ja bereits auf der Xbox 360 veröffentlicht und Peggle 2 nun für die Xbox One. Leider nicht zum Launch der Konsole. Wer Popcaps Peggle liebte, der greift sicher auch hier zu – so soll Peggle 2 für ca. 12 Euro im Xbox Games Store Einzug halten.

xbox-one-muc-peggle2

Just Dance 2014

Chriz: Da ich bekennender Bewegungslegastheniker bin, sage ich hier mal nix zu ;)

Marcel: hey Chriz, dafür hast Du dich aber gut geschlagen. Was soll man dazu groß sagen. Ein Party-Spiel, der Laune macht. Wir beide haben uns eine Runde zu Ray Parker Jr. “Ghostbusters” bewegt – das Video dazu zeigen wir euch hier aber lieber nicht :-) –

D4 – Dark Dreams Don’t Die

Chriz: “D4” ist der neue Titel von Hidetaka Suehiro aka Swery65 – dem Macher von “Deadly Premonition”. Ich bin kurz vor dem Event auf das Spiel aufmerksam geworden, durch ein Video von der GDC in dem Swery65 den Titel vorstellt. Das, was man dort sehen konnte, durfte ich spielen.
Die Kurzform der Story: Witwer & Cop versucht den Mord seiner Frau zu klären und nebenbei einen Drogenbaron dingfest zu machen!
Für mich ist D4 der Title der zeigt, dass Kinect auch Core Gamer bedienen kann. D4 ist ein Action Adventure, welches mittels Kinect gesteuert wird. Es gibt Adventure-Parts, bei denen die Umgebung durchsucht und nach Hinweisen Ausschau gehalten werden muss oder Unterhaltungen mit NPC führt. Bei den Aktion-Parts ist es so, dass Quicktime-Events verschiedene Kinect-Hand-Actionen dem Spieler abverlangen, welches super flüssig von der Hand geht. Es gibt im Adventure- sowie Aktion-Teil sogenannte “Syncro-Events”. Wenn ein solcher Event quasi synchron mit seinem Character erfüllt wird, wirkt sich das positiver auf die Storyline und das Verhältnis zum Charakter aus.
Die knappen 30 Minuten Demo im Flugzeug haben mich vom Spiel sowie Kinect überzeugt. Ich freue mich riesig auf den Titel und es wird für mich ein “must have”. Auf die Frage nach einem Release Datum bekamen wir leider nur ein “TBA” aber man hofft, dass man dieses bereits nächsten Monat machen kann…  Ich bin gespannt.

Marcel: zu dem Zeitpunkt habe ich gerade eine Runde Peggle 2 gespielt und Chriz nur kurz über die Schulter beim spielen zugeschaut. Sah aus, wie Telltales “The Walking Dead”. Muss ich mir mal näher anschauen, wenn wir mehr Informationen dazu bekommen.

xbox-one-muc-d4

Ryse – Son of Rome

Chriz: Leider, leider hatten wir hier nicht die Möglichkeit selbst zu spielen, da hier der Andrang einfach zu groß war und wir keinen Termin vereinbart hatten. Wir haben aber den Kollegen von anderen Blogs und Magazinen über die Schulter geschaut und uns so einen kleinen Eindruck machen können.
Ryse ist der Title für mich der neben Forza 5 zum Launch in meine Wohnung kommen wird. Es sieht gut aus, es geht ordentlich zur Sache und ich freue mich auf den Coop-Part.
Das, was ich gesehen habe, hat mich weiterhin überzeugt. Auch die Angst, dass es ziemlich schnell eintönig werden könnte, habe ich nicht mehr wirklich, da doch immer was anderes auf dem TV passiert ist.
Hier werde ich im Nachgang nach dem Launch evtl noch einen ausführlicheren Bericht schreiben.

Marcel: Ja, leider keine Möglichkeit gehabt, aktiv zu spielen aber was man gesehen hat, sah einfach Bombe aus. Wird vielleicht bei mir Einzug halten, wenn es im Preis fällt. Als Starttitel kommt es mir noch nicht ins Haus.

xbox-one-muc-ryse

Asassins Creed 4 – Black Flag

Chriz: PIRATEN!!!! Ansonsten halt AC oder wie war das? Ich glaube genauso!
Auch hier haben wir nicht gespielt sondern nur den Kollegen ein wenig über die Schultern geschaut, weswegen ich hier keine wirkliche Meinung zu dem Spiel abgeben möchte…
Das, was ich gesehen habe, fand ich gut. Es sah, dank dem Karibik-Setup sehr gut aus. Permanent wurden Piraten-Lieder gesungen und Zwischendurch entweder Haie gejagt oder andere Piratenschiffe – also wenn man nicht in Meuchel-Mission unterwegs war ;)

Marcel: Sorry, ich bin kein Asassins Creed Spieler. Habe sogar Teil 2 während der “Games with Gold” Aktion nicht angespielt. Es so gut aus – hatte da eigentlich was anderes erwartet, da ich vorher einige Berichte gelesen hatte, die nicht so von der Grafik überzeugt waren.
Marcel und Ich sind uns definitiv einig: der 22.11.2013 kann gar nicht schnell genug kommen, damit wir endlich, endlich alles zocken können ;)

Vielen Dank nochmals an Microsoft Deutschland für die Einladung.
Was sagen andere zur Xbox One? Microsoft war ja die letzten Woche auf der #XboxOneTour und hat einige Stimmen eingefangen.

https://www.youtube.com/watch?v=sVUAiXxNWNM

4 KOMMENTARE

  1. Super Bericht, nun wird das warten noch schlimmer…

    Frag zu Kinect:
    Auf den Bilder sieht man, dass Kinect unten und auf dem TV stand. Wie weit, oder besser gesagt wie nah konntet ihr vor Kinect stehen, ohne das es Erkennungsprobleme gab?

    Ihr schrieb ja, dass der Abstand nun kürzer ist.

    Danke euch.

    • Es gab Kinect unterhalb vom TV und darüber, bei D4 stand es unten. Auf dem Foto siehst du, das ich glaub so ca. nen Meter davor war, es funzte auch noch als ich ein gutes Stück näher am TV war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here