...
InsideXbox.de | Social Media

Xbox Cloud Gaming

Xbox Cloud Gaming: Apple’s Web-App (PWA)-Unterstützung könnte wohl frühestens in den 2030er Jahren zurückkehren

Xbox News von

am

von

Apple - App Store Streaming

Xbox Cloud Gaming via Web-App (PWA – Progressive Web-App) auf deinem iPhone ist wohl frühestens 2030 wieder möglich, sollte Microsoft nicht eine native iOS-App dafür bauen.

Die EU-Kommission bestätigte, dass sie Apples Web-Apps “Abschaltung” untersucht, aber leider müssen EU-Nutzer möglicherweise bis in die 2030er Jahre warten, bis diese Apps auf ihre Startbildschirme zurückkehren, wenn sie es überhaupt jemals tun, so Florian Müller in seinem Blog.

Bei diesen Web-Apps (PWA – Progressive Web-App) handelte es sich im Wesentlichen um Verknüpfungen zu Websites, die die Nutzer für einen einfachen Zugriff zu ihrem Startbildschirm hinzufügen konnten und sich beim Klick auf das Icon, sich diese “Webseite”, wie eine normale App anfühlte und auch Funktionen einer nativen App ermöglichte. In dem Bemühen, die Nutzer zur Verwendung nativer Apps zu bewegen, wird Apple diese Funktion jedoch mit der Version iOS 17.4 entfernen, wenn diese in Kürze veröffentlicht wird.

Die EU-Kommission prüft nun, ob dieser Schritt wettbewerbswidrig war und Apple einen unfairen Vorteil gegenüber anderen App-Entwicklern verschafft hat. Sie untersucht auch, ob die Politik und die Praktiken von Apple die Wahlmöglichkeiten der Nutzer einschränken und die Innovation auf dem App-Markt behindern.

Die Untersuchung ist zwar ein Schritt in die richtige Richtung, bringt aber möglicherweise keine sofortige Erleichterung für die Nutzer in der EU. Der Abschluss der Untersuchung könne mehrere Jahre dauern, so Florian Müller. Und selbst wenn Apple des wettbewerbswidrigen Verhaltens für schuldig befunden wird, könnte es noch länger dauern, bis etwaige Änderungen umgesetzt werden.

Es ist wohl auch durchaus möglich, dass Web-Apps (PWA) überhaupt nicht mehr auf iPhone zurückkehren werden.

Xbox Cloud Gaming

Die Abschaffung der Web-Apps hatte auch erhebliche Auswirkungen auf kleinere App-Entwickler, die auf diese Funktion angewiesen waren, um Nutzer zu erreichen. Durch den Wegfall der Web-Apps mussten diese Entwickler mit größeren, etablierteren Apps im App Store konkurrieren, was es für sie noch schwieriger machte, Sichtbarkeit und Erfolg zu erlangen.

Die Untersuchung der EU-Kommission zu den Web-Apps von Apple ist nur eine von vielen laufenden Untersuchungen zu den Praktiken des Tech-Giganten. In den letzten Jahren wurde Apple von Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt wegen seiner App-Store-Politik, einschließlich der 30-prozentigen Provision für In-App-Käufe und seiner strengen Richtlinien für App-Entwickler, unter die Lupe genommen.

Als Reaktion auf diese Untersuchungen hat Apple einige Änderungen vorgenommen, wie z. B. die Senkung des Provisionssatzes für kleine Entwickler und die Zulassung von Zahlungsoptionen Dritter für einige Apps. Kritiker argumentieren jedoch, dass diese Änderungen nicht ausreichen und dass Apple immer noch zu viel Kontrolle über den App-Markt hat.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Untersuchung der EU-Kommission entwickeln wird und welche Auswirkungen sie auf die Richtlinien und Praktiken von Apple haben wird. Vorerst müssen die EU-Nutzer jedoch abwarten, ob sie ihre geliebten Web-Apps jemals wieder auf ihren Startbildschirm zurückbekommen werden.

Somit steht für Xbox Cloud Gaming auf dem iPhone fest, dass wir dieses “nur” noch im Browser nutzen können, wo die komplette URL-Leiste eingeblendet wird und nicht, wie es bis iOS 17.3 möglich war, die Webseite xbox.com/play, im Vollbild zu starten, in dem man diese Seite als Web-App auf dem Homescreen des iPhone abgelegt hatte.

Bleibt also nur zu hoffen, dass sich Microsoft, wie auch immer, mit Apple irgendwie einig wird, dass Microsoft gewillt ist, eine native App für Xbox Cloud Gaming auf dem iPhone zu bauen. Aktuell sieht es ja nicht danach aus, wie Phil Spencer im Interview mit The Verge durchblicken lassen hat: “There’s not room for us to monetize Xbox Cloud Gaming on iOS.”

Xbox Cloud Gaming unter iOS 17.4 Beta 3

Quelle: gamesfray.com
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert