InsideXbox.de | Social Media

Spiele

SMITE 2: Zweites Alpha-Wochenende gestartet – Neue Götter und spannende Updates

Xbox News von

am

von

SMITE 2

Das zweite Alpha-Wochenende von SMITE 2 hat begonnen und bringt aufregende Neuerungen mit sich.

Zwei neue mächtige Götter gesellen sich zu den bereits bestehenden Charakteren. Mit Hades, dem Gott der Unterwelt, und Sol, der Sonne selbst, erweitert sich das Roster auf insgesamt 16 spielbare Götter. Jede Gottheit bringt eure eigenen einzigartigen Fähigkeiten und Spielstile mit, die dein Gameplay bereichern werden.

Erfreue dich an fünf neuen Cross-Gen-Skins, einschließlich des beeindruckenden „Steel Sentry“-Skins der Stufe 4 für Athena. Diese Skins sind nicht nur optisch ansprechend, sondern bieten auch eine Möglichkeit, dein Spielerlebnis individuell zu gestalten. Zudem wurden neue visuelle Effekte eingeführt, die das Spiel noch immersiver machen.

Wichtige Gameplay-Anpassungen und Bugfixes

Titan Forge Games hat hart gearbeitet, um das Spielerlebnis zu verbessern. Das zweite Alpha-Wochenende bringt wichtige Gameplay-Anpassungen und Bugfixes mit sich, die für eine reibungslosere und spannendere Spielumgebung sorgen. Darüber hinaus wurden Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, um die Navigation und Nutzung zu erleichtern.

Hilfreiche Videos für neue Spieler

Falls du neu bei SMITE 2 bist, keine Sorge! Titan Forge Games hat eine Reihe von Einführungs-Videos erstellt, die dir den Einstieg erleichtern. Von den Grundlagen des Eroberungsspiels über die verschiedenen Götterrollen bis hin zu Tipps zum Bau von Gegenständen – diese Videos sind der perfekte Startpunkt für dein Abenteuer.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Quelle: Pressemitteilung
Weiterlesen
Werbung


Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert