Project xCloud

Mit Project xCloud werdet Ihr eure Xbox One-Spiele auch unterwegs spielen können. Es ermöglicht euch aber auch, eure eigene Konsole als Server zu nutzen, wo Ihr eure Spiele kostenlos auf euer Smartphone streamen könnt.

Auch wenn Project xCloud auf der Xbox Pressekonferenz am Sonntag doch nicht so die große Rolle gespielt hat, ist es in aller Munde. Im Oktober soll der Dienst in einer ersten Testphase auch für die Öffentlichkeit nutzbar sein.

Hier habt Ihr dann die Möglichkeit, eure Xbox One-Spiele auch unterwegs auf das Smartphone streamen zu lassen. Dabei kommen Microsoft Azure-Server zum Einsatz, die in Rechenzentren, überall auf der Welt, eine Xbox Konsole simulieren und euch die Spiele fast Latenzfrei übermitteln können.

Dieser Dienst wird später gegen eine Gebühr von euch nutzbar sein. Wer kein Geld ausgeben möchte, der kann seine eigene Konsole als Streaming-Server nutzen und kostenlos die Spiele auf das Smartphone streamen.

Wie das technisch funktionieren wird und ob alle Xbox One-Konsolen diesen Service anbieten können, ist leider noch nicht bekannt.

3 KOMMENTARE

  1. Genau das ist die Frage. Wie sieht es aus wenn meine Xone X der Server ist. Kann ich dann meine Xone X alles berechnen lassen Zuhause und sie schickt dann das Bild übers www zu mir auf mein Smartphone? Wenn dem so wäre bin ich echt angetan. Zumindest wenn dies wirklich kostenfrei ist und die Latenz in einem angemessenen Rahmen sich bewegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here