Project Scarlett

Tom Warren von The Verge ├Ąu├čert sich zu Project Scarlett und warum aktuell wohl kaum ein Entwickler ein Dev-Kit der neuen Xbox besitzt.

Nachdem am Wochenende ein Bild des PS5 Dev-Kit in freier Wildbahn auf Twitter ver├Âffentlicht wurde, fragen sich einige nat├╝rlich, was ist denn mit dem Dev-Kit der neuen Xbox, Project Scarlett? Hier meldete sich Tom Warren von The Verge zu Wort, der meint, dass aktuell kaum ein Entwickler ein Project Scalett Dev-Kit besitze, da es weit davon entfernt ist, die finale Hardware darzustellen. Daher gibt es laut Warren, viele unsinnige Aussage, die PS5 w├Ąre st├Ąrker als die neue Xbox. Microsoft will Sony ├╝berraschen, so Warren weiter.

Nat├╝rlich glaubten das nur wenige auf Twitter, doch Warren begr├╝ndet seine Aussage damit, dass es einem Entwickler nichts ausmacht, unbedingt ein Dev-Kit zu besitzen, da man immer Spiele in der Entwicklung hat, wo einem die finale Hardware, wo das Spiel ver├Âffentlicht wird, erst einmal unwichtig ist, so Warren.

Weiter f├╝hrt Warren aus, dass Microsoft bei der Xbox One X auch so verfahren ist. Die Leistung der Konsole an sich wird hier zweitrangig sein, da die gr├Â├čten Verbesserungen die verbauten SSD’s und CPU’s sein werden.

Was nun genau stimmt, sei mal dahingestellt, auch wenn irgendwelche Admins behaupten, die Hardware w├Ąre bei beiden Konsolen so gut wie final und dass sich einige Entwickler beschweren, dass man kaum Informationen zur Scarlett bekommt, wird Microsoft sicher wissen was Sie tun. Hoffentlich!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here