InsideXbox.de | Social Media

Microsoft

Microsofts Gaming-Strategie inmitten eine Gewinnanstiegs im dritten Quartal des Geschäftsjahres

Xbox News von

am

von

Microsoft

In seinem jüngsten Finanzbericht hat Microsoft beeindruckende Ergebnisse für das dritte Quartal 2024 vorgelegt, die vor allem durch die jüngste Übernahme von Activision Blizzard zustande gekommen sind.

Trotz eines allgemeinen Rückgangs der Geräteumsätze, einschließlich eines erheblichen Rückgangs der Xbox-Hardware-Verkäufe, unterstreichen Microsofts strategische Expansionen und Innovationen in verschiedenen Bereichen ein robustes Quartal.

Wachstum bei Umsatz und Nettogewinn

Microsoft meldete einen beachtlichen Umsatz von 61,9 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 21,9 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 17 % bzw. 20 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dieses Wachstum ist zum Teil auf die Übernahme von Activision Blizzard zurückzuführen, die den Umsatz im Spielebereich um 51 % ansteigen ließ.

Spiele an vorderster Front
Die Integration von Activision Blizzard trug satte 55 Prozentpunkte zum Nettoergebnis bei und überschattete damit einen deutlichen Rückgang der Xbox-Hardwareverkäufe um 31 %. Die Einnahmen aus den Xbox-Inhalten und -Diensten stiegen um 62 %, unter anderem dank der 34 Millionen Abonnenten, die inzwischen den Xbox Game Pass nutzen. Darin enthalten sind auch Neuzugänge aus dem Core Plan, früher bekannt als Xbox Live Gold.

PC- und Gerätedynamik
Inmitten dieser Veränderungen im Spielebereich meldete Microsoft auch einen 11%igen Anstieg der Windows-OEM-Umsätze, was angesichts der vorhergehenden flachen Prognosen eine überraschende Entwicklung darstellt. Der PC-Sektor scheint widerstandsfähig zu sein, wobei die bevorstehende Markteinführung von KI-PCs mit den neuesten Snapdragon-Chips von Qualcomm den Umsatz weiter ankurbeln dürfte. Die Umsätze mit Geräten, insbesondere mit Surface-Produkten, gingen jedoch um 17 % zurück und setzten damit einen seit über einem Jahr anhaltenden Abwärtstrend fort.

Starke Performance von Cloud und Office
Mit einem Umsatzanstieg von 23 % auf 35,1 Mrd. USD hat sich Microsoft Cloud als herausragende Leistung erwiesen. Neben einem Anstieg von 13 % bei den kommerziellen Office-Produkten und -Dienstleistungen unterstreicht dieses Segment Microsofts starke Umsetzung und Anpassungsfähigkeit an den Markt. Die Cloud-Dienste, die durch einen 31-prozentigen Anstieg bei Azure und verwandten Diensten angekurbelt wurden, spiegeln die ersten Ergebnisse der umfangreichen KI-Investitionen von Microsoft wider.

Zukunftsaussichten
Für die Zukunft erwartet Microsoft eine Fortsetzung der gemischten Ergebnisse in seinem gesamten Portfolio. CFO Amy Hood prognostizierte einen weiteren Rückgang der Geräteumsätze, rechnete aber mit einem bescheidenen Wachstum der Windows-OEM-Umsätze. Auch die Einnahmen aus dem Spielebereich werden voraussichtlich weiter wachsen, wenngleich sie durch die anhaltenden Beiträge von Activision Blizzard erheblich gestützt werden.

Zusätzlich zu den Finanzkennzahlen betonte CEO Satya Nadella den verstärkten Fokus auf die Sicherheit und bezeichnete sie als Grundlage aller technologischen Schichten und als einen entscheidenden Investitionsbereich für die Zukunft.

Quelle: The Verge
Weiterlesen
Werbung


Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert