InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Hardspace: Shipbreaker – Raumschiff-Abwrack Weltraumspiel zeigt sich im neuesten Gameplay Overview Trailer

Xbox News von

am

Hardspace: Shipbreaker

Hardspace: Shipbreaker, der von Kritikern gefeierte und von Fans geliebte Zero-G-Raumschiff Abwrack-Titel von Blackbird Interactive und Focus Entertainment erscheint am 20. September für die Konsolen. Ihr müsst allerdings nicht mehr lange warten, eben diese Version in Aktion zu sehen.

Der Trailer zum Hardspace: Shipbreaker Gameplay zeigt viele Details des Spiels auf das Konsolenspieler schon lange warten. Entdeckt das immersive Space-Setting wo ihr in die Haut eines Abwrackers im All schlüpfen werdet, eine packende Story-Kampagne oder genießt die Ruhe im Free Play Modus. Schaut euch an, wie man die vielen Tools im Weltraum korrekt anwendet und gewinnt einen Eindruck von der herausragenden Simulation der Schwerelosigkeit, die ihr während eurer gefährlichen Schichten erkunden werdet. Bereitet euch auf zahlreiche Gefahren vor und denkt immer daran, dass eure gnadenlosen Arbeitgeber der LYNX Corporation euch nicht unbedingt zur Seite stehen werden. Das Gute daran? Ihr habt vielleicht mehr Macht, als es zunächst den Anschein hat und könnt die Arbeitsbedingungen der Abwracker ja möglicherweise verbessern.

Game Pass Nutzer können ihren ersten Tag im All zudem schon mal fest einplanen, wenn das Spiel am ersten Tag auf der Xbox Series X|S im Microsoft Abo-Modell am 20. September landet. Doch startet nicht blind in euren neuen Job, lasst euch schon mal einen Generalüberblick über eure kommenden Aufgaben geben im heute veröffentlichten Gameplay Overview Trailer!

Hardspace: Shipbreaker erscheint am 20. September für Xbox Series X|S und PlayStation 5. Es wird zudem ab dem ersten Tag im Xbox Game Pass verfügbar sein und ist bereits im PC Game Pass.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.