InsideXbox.de | Social Media

Project xCloud

Fortnite ist nicht via Xbox Cloud Gaming spielbar, da Epic Games in diesem Service eine Konkurrenz zum PC sieht

Xbox News von

am

Fortnite Season 6 "Urzeit"

Ein neues Gerichtsdokument enthüllt, das Epic Games sein Free-to-Play und Battle Royale-Titel Fornite bewusst von Xbox Cloud Gaming fern hält.

Wie Ihr sicher mitbekommen hat, streiten sich aktuell Epic Games und Apple darüber, dass einerseits Epic Games die In-App-Käufe von Fortnite für iOS außerhalb des iOS Ökoystems verlagert hat um keine Gebühren an Apple zu zahlen und Apple darauf hin, das Spiel aus dem AppStore für iOS genommen hat. Hier existieren natürlich zahlreiche Gerichtsunterlagen, aus denen nun auch hervor geht, das Epic Games sein Free-to-Play und Battle Royale-Titel Fortnite bewusst von Xbox Cloud Gaming fern hält.

Die Begründung ist dabei relativ simpel, denn man sieht Microsofts Bemühungen, rund um das Xbox Cloud Gaming, als eine Konkurrenz zum PC an: „Wir sahen Microsofts Bemühungen mit xCloud als konkurrenzfähig zu unseren PC-Angeboten an“, so die Antwort von Joe Kreiner, Epics Vice President of Business Development, warum denn Fortnite nicht für Microsoft Xbox Cloud Gaming verfügbar ist.

Somit ist aktuell die Situation folgende, wer Fortnite auf dem iPhone oder iPad spielen möchte, der muss auf Nvidias Cloud-Gaming-Dienst GeForce Now zurückgreifen. Weiter heißt es im The Verge Bericht – Epic Games hat sich letztes Jahr mit Nvidia zusammengetan, um Fortnite auf GeForce Now zu starten und hat Nvidia dabei geholfen, eine Reihe anderer Spiele aus seinem PC-Spiele-Shop auf dem Nvidia-Cloud-Gaming-Service anzubieten, bei dem alle Einnahmen aus dem Kauf des Originalspiels oder etwaiger In-App-Käufe zurück an Epic und nicht an Nvidia gehen. Soweit Epic betroffen ist, läuft das Spiel einfach auf einem PC.

Ziemlich unverständlich, wenn Epic Games nun denkt, das man, wenn man Fortnite für Xbox Cloud Gaming frei gibt, ggf. nicht mehr so viel verdienen kann, oder? Fortnite auf der Xbox läuft doch wunderbar und hier bekommt doch sicherlich Microsoft auch ein paar Prozent vom Umsatz ab, wenn sich jemand etwas im Fortnite Shop kauft? Xbox Cloud Gaming wäre das doch nur der „verlängerte“ Arm der Konsolenversion des Spiels und eher die Möglichkeit, noch mehr Geld zu verdienen, weil mehr Spieler Fortnite spielen?

Nun denn, so heißt es im Artikel weiter, habe Epic Games laut Kreiner wohl nicht mal mit Microsoft versucht zu verhandeln, um die Konditionen abzuklären. Wenn dem so ist, dann soll es so sein und Fortnite soll da bleiben, wo der „Pfeffer wächst“ ;-) …

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Quelle: theverge.com
Werbung Microsoft DE
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.