...
InsideXbox.de | Social Media

Microsoft

CMA: Großbritannien hindert Microsoft und Activision daran, sich gegenseitig zu beteiligen

Xbox News von

am

von

Activision Blizzard - Xbox

Die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (Competition and Markets Authority, CMA) hat eine einstweilige Verfügung erlassen, um Microsoft und Activision daran zu hindern, Beteiligungen aneinander zu erwerben.

Dies folgt auf die Entscheidung der CMA vom 26. April, die Übernahme von Activision durch Microsoft im April für 68,7 Milliarden Dollar zu blockieren.

Die Anordnung verlangt, dass Microsoft und Activision die vorherige schriftliche Zustimmung der CMA einholen müssen, bevor sie Akquisitionen in Verbindung mit ihren jeweiligen Unternehmen tätigen. Dies ist Teil der Bemühungen der Aufsichtsbehörde, die beiden Unternehmen genauer unter die Lupe zu nehmen, da sie befürchtet, dass der Blockbuster-Deal den Wettbewerb auf dem schnell wachsenden Cloud-Gaming-Markt beeinträchtigen würde.

Brad Smith, Präsident von Microsoft, wies die Entscheidung der CMA zurück und kündigte an, dass der Tech-Riese Berufung einlegen werde. Er sagte, die Entscheidung spiegele die Weigerung der Aufsichtsbehörde wider, einen “pragmatischen Weg” einzuschlagen, um die Wettbewerbsbedenken anzugehen, sowie ein “mangelhaftes Verständnis” des Cloud-Technologie-Marktes.

Activision hat sich noch nicht zu der Klage der CMA geäußert.

Quelle: businessinsider.com
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert