InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Bloodhound: First-Person-Shooter erscheint dieses Jahr für Xbox und PC

Xbox News von

am

Bloodhound

Bloodhound ist ein schneller und brutaler First-Person-Shooter und soll 2022 für Xbox und PC erscheinen. Hier ist ein erster Trailer für euch.

Der neue Indie-Shooter ist ein Werk von Entwicklern, die zuvor an der Entwicklung von Dying Light 2, Witchfire oder Sniper: Ghost Warrior 3 beteiligt waren. Im Jahr 2022 wird der Titel für den PC und die Konsolen Xbox One und Xbox Series X|S erscheinen, und im Jahr 2023 ist das Debüt für die PlayStation 4 und PlayStation 5 geplant. Eine Demo-Version des Spiels ist für den PC erhältlich. In der Zwischenzeit hat Bloodhound eine Spendenaktion auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter gestartet, mit der die weitere Entwicklung des Spiels finanziert werden soll.

Der neue Shooter-Titel ist ein Debütprojekt des Indie-Studios Kruger & Flint Productions. Das Team besteht aus erfahrenen Entwicklern, die zuvor an Spielen namhafter polnischer Hersteller (Techland, The Astronauts und CI Games) gearbeitet haben.

Bloodhound

Bloodhound ist ein Ego-Shooter, der an klassische Titel erinnert und sich auf dynamische und kompromisslose Arcade-Action konzentriert. Im Hauptkampagnenmodus schlüpft der Spieler in die Rolle eines Mitglieds einer geheimen Fraktion des Templerordens und kämpft, um den dämonischen Kult von Astaroth aufzuhalten.

Die finale Version von Bloodhound wird euch eine Kampagne mit 4 Akten bieten, verschiedene und furchterregende Schauplätzen sowie 15 Arten von Gegnern und 4 Endgegnern. Dabei stehen euch 10 Waffentypen zur Verfügung (darunter eine Machete, ein Flammenwerfer, eine Kettensäge, eine Schrotflinte, eine Railgun, eine Armbrust und ein Raketenwerfer). Die Entwickler sind gerade dabei, zusätzliche Spielmodi (Arena und Multiplayer) zu entwickeln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.