InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Activision Blizzard: Xbox exklusive Spiele werden wohl in Zukunft eher die Ausnahme sein

Xbox News von

am

Phil Spencer Statue

Xbox Chef Phil Spencer äußert sich im Interview mit Bloomberg zur kommenden Activision Blizzard-Übernahme durch Microsoft.

Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft rückt immer näher. Mit Saudi Arabien hat bereits ein erstes Land offiziell seinen Segen dazu gegeben und weitere werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit folgen. Auch Xbox Chef Phil Spencer hat ein gutes Gefühl, dass die anderen Regulierungsbehörden, die fast 70 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme durchwinken werden, so der Xbox Chef gegenüber Bloomberg.

Spencer ist es wichtig, das so viele Menschen wie möglich, Spiele genießen können und das am besten mit Ihren Freunden und egal mit welchem Gerät. Das wird der Branche langfristig gut tun, auch wenn es aktuell noch „ein paar Leute in einigen Unternehmen“ gibt, die das im Moment etwas anders sehen. So ist er auch der Meinung, angesprochen darauf, das ein Call of Duty, nach der Übernahme zu Microsoft gehört, dass die Idee von Spielen, die exklusiv für ein Gerät entwickelt werden, etwas ist, das man immer seltener sehen wird.

Somit scheint es wohl so zu sein, dass Xbox exklusive Spiele in Zukunft wohl eher die Ausnahme sind und nicht zur Regel werden. Wäre im Fall von Call of Duty auch eher suboptimal, sich hier eine große Spielerschaft zu verschließen. Man wird daher sicher versuchen mit dem Xbox Game Pass bzw. PC Game Pass-Argument bei den Fans zu punkten und hier und dort ggf. ein paar exklusive Items anzubieten.

Quelle: Bloomberg
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.