Phil Spencer
(C) The Verge

Geht es nach Phil Spencer, sollte man sich bei der Xbox Series X auf eine höhere Framerate bei Spielen konzentrieren anstatt immer mehr Pixel darstellen zu wollen.

Auch wenn die Xbox Series X oder auch die PS5, Inhalte bis zu 8K darstellen können, ist es doch vor allem die Framerate, die für Spieler in vielen Spielen am wichtigsten ist. So sieht es auch der Xbox Chef Phil Spencer, der den Kollegen von Stevivor ein Interview gab:

Wir haben nie wirklich versucht, das zu begrenzen, was die Entwickler auf unserer Plattform versuchen, ob es nun 60 Bilder pro Sekunde auf der Xbox 360 oder 4K mit 60 [Bilder pro Sekunde] jetzt auf der Xbox One X sind. Phil Spencer
Wir wollen den Entwicklern die Werkzeuge an die Hand geben, damit sie Dinge tun können, die sie auf jeder beliebigen Hardware-Plattform ausprobieren wollen.Phil Spencer
Ich denke, wir haben mit der Xbox One X einen Punkt erreicht, an dem Spiele erstaunlich aussehen und es gibt immer noch Arbeit, die wir tun können, um noch erstaunlicher Ergebnisse liefern zu  können. Aber ich möchte, dass sich die Spiele so fantastisch anfühlen, wie sie aussehen. Das haben wir in der heutigen Generation nicht mehr, hauptsächlich weil die CPU im Vergleich zur GPU, zu wenig Leistung hat, um ein Gefühl und eine Bildfrequenz und eine Art von Konsistenz oder eine variable Aktualisierungsrate und andere Dinge zu erreichen, die wir wollen.Phil Spencer
Als wir in die Zukunft blickten, war das Gefühl der Spiele definitiv etwas, worauf wir uns mehr konzentrieren wollten und nicht nur noch mehr Pixel auf den Bildschirm darstellen zu können.Phil Spencer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here