Xbox One X

Neben dem Codenamen Anaconda für das Dev-Kit zur neuen Xbox (Scarlett), scheint Microsoft sich für das zweite Modell, für den den Namen “Lockhart” entschieden zu haben.

Bereits auf der E3 2018 in Los Angeles hatte Xbox Chef Phil Spencer verraten, dass Microsoft bereits an weiteren Xbox Konsolen arbeitet. Die Wochen und Monate danach gab es immer wieder Meldungen zur neuen Xbox, die intern wohl auf den Namen Xbox Scarlett hört. Berichten zu Folge wurde das dazugehörige Dev-Kit bei Microsoft auf den Namen “Anaconda” getauft.

Doch in letzter Zeit häuften sich auch die Gerüchte, dass Microsoft an einer Konsole ohne Laufwerk bastle. Diese soll laut den Kollegen von Windows Central auf der Basis der Xbox One X entwickelt werden und diverse Optimierungen erhalten. Hier scheint sich Microsoft für den Codenamen “Lockhart” entschieden zu haben. Auch auf dieser Konsole sollt Ihr ab 2020 die Nex-Gen-Xbox Erfahrung bekommen aber das für einen attraktiveren Preis.

Die Xbox Scarlett mit dem Dev-Kit “Anaconda” soll 2020 dann das neue Flagschiff von Microsoft werden und Sony Paroli bieten. Wie es scheint tüfftelt man hier vor allem auch an der Verbesserung der Ladezeiten, was wohl darauf deuten lässt, dass neben der neuen Technologie auch SSD-Festplattenspeicher genutzt werden wird.

Lassen wir uns überraschen. 2020 scheint also das Jahr für neue Konsolen zu sein. Mal sehen ob Sony auch 2 Versionen bzw. Varianten anbieten wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here