InsideXbox.de | Social Media

Microsoft

Xbox One-Spielechef im Interview: „Wir haben die Lektion gelernt“

Xbox News von

am

Xbox One

Phil Spencer, seines Zeichen Leiter der Microsoft Studios, hat dem Online Magazin derStandard.at im Rahmen eines „Xbox One Showcase“-Event in San Francisco ein Interview gegeben, wo er über den „Fehlstart“ im Mai, die Zukunft des „Next-Generation“ Gamings, der Xbox, Sony & Co spricht.

Ein recht interessantes Interview, wie wir finden. Was meint Ihr?

Hier geht es zum Interview >> Xbox One-Spielechef im Interview: „Wir haben die Lektion gelernt“

Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Microsoft

Microsoft: Starke Quartalszahlen – auch Xbox legt zu

Xbox News von

am

von

Microsoft

Microsoft hat seine Quartalszahlen veröffentlicht und präsentiert einen Gewinn von 15,5 Milliarden US-Dollar.

Die Geschäfte bei Microsoft laufen weiterhin gut. Das unterstrich das Unternehmen mit seinen aktuellen Quartalszahlen. Microsoft kann für das Quartal einen Umsatzanstieg von satten 17 Prozent auf 43,1 Milliarden US-Dollar vermelden. Der Nettogewinn beträgt hierbei 15,5 Milliarden US-Dollar, was euch hier eine Steigerung von 33 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Fast überall konnte man wieder ein paar Prozente drauflegen. So konnte man nicht nur den Umsatz mit Office Commercial-Produkten und Cloud-Diensten um 11 Prozent steigern oder seine Microsoft 365 Consumer-Abonnenten auf 47,5 Millionen steigern, nein, auch bei Xbox lief es gut und Microsoft hatte hier gute Zahlen zu präsentieren.

So stiegt der Umsatz mit Xbox-Inhalten und -Diensten um sagenhafte 40 Prozent und der Xbox-Hardware-Umsatz stieg um 86 % zum Konsolenstart der Xbox Series X|S. Verantwortlich macht Microsoft hier natürlich den Umsatz an First-Party- und Third-Party-Titeln, sowie dem Xbox Game Pass, auch ohne hier neue Abonnentenzahlen zu verraten.

Weiterlesen

Microsoft

Xbox Live: Xbox Erfinder Seamus Blackley äußert sich zur Rücknahme der Xbox Live Gold Preisherhöhung

Xbox News von

am

von

Xbox Live Gold

Für viele war die Xbox Live Gold Preisherhöhung ein Schlag ins Gesicht. Microsoft ruderte hier dann aber Gott sei Dank schnell zurück. Seamus Blackley hat dazu seine eigene Meinung.

Seamus Blackley gilt als „Erfinder“ der Original Xbox, die im Jahre 2001 das Licht der Welt erblickte. Auch wenn er nicht mehr für Microsoft tätig ist, ist er weiter mit der Firma und der Marke Xbox verbunden. So hat auch er seine eigene Meinung, was die Zurückrudern von Microsoft angeht, die nur wenige Stunden nach Ankündigung einer Xbox Live Gold Preiserhöhung, diese wieder zurück genommen hat.

So schreibt Blackley auf Twitter:

Ich bin stolz, mit euch verbunden zu sein. Gut gemacht. Unsere Reaktion auf unsere eigenen Fehler demonstriert unseren Charakter so viel mehr als die unvermeidlichen Fehler selbst.Seamus Blackley
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weiterlesen

Microsoft

20 Jahre Xbox: Microsoft wollte Nintendo & EA kaufen

Xbox News von

am

von

Original Xbox Logo

Noch bevor Microsoft mit der Marke Xbox an den Start ging, hatte man Versuche unternommen, Nintendo, Electronic Arts und einige weitere Firmen zu kaufen.

In diesem Jahr feiert die Xbox seinen 20. Geburtstag. Seither ist viel passiert und Microsoft ist neben Sony und Nintendo, einer der „Big Player“ in der Videospiele Branche. Apropos Nintendo, die standen vor dem Launch der Original Xbox, kurz vor dem Kauf durch Microsoft, nachdem man zuerst bei Electronic Arts abgeblitzt wurde, so Bob McBreen, damalige Leiter der Geschäftsentwicklung in einem aktuellen Bericht von Bloomberg zu 20 Jahre Xbox.

Doch auch der Versuch Nintendo zu kaufen schlug fehl und man wurde sogar ausgelacht, als man mit dem Vorhaben an Nintendo herantrat: „Sie haben sich einfach kaputt gelacht. Stellen Sie sich vor, dass jemand eine Stunde lang nur über Sie lacht. So lief das Treffen ab.“, so Kevin Bachus, Director of the Third-Party Relations der original Xbox Konsole. Der Auftrag Nintendo zu kaufen kam damals von ganz oben. So hat Steve Ballmer, damaliger Microsoft-CEO seine Mannen dazu gebracht, sich mit Nintendo zu treffen.

Microsoft war bereit vor dem Launch der Marke / Konsole Xbox richtig zu investieren und Spiele für seine Plattform zu gewinnen. So soll es laut dem Bloomberg Bericht auch Versuche gegeben haben, Square Enix oder den Mortal Kombat-Entwickler Midway zu kaufen.

Wie die Geschichte dann ausging wissen wir inzwischen alle. Man hatte dann mit Bungie einen Entwickler gefunden, der an einem Spiel namens Halo arbeitete und mit diesem sollte Microsoft dann auch der Durchbruch gelingen. Bis heute ist Halo für Microsoft das wichtigste Spiele Franchise und mit Halo Infinite befindet sich aktuell ein neuer Teil in der Entwicklung, der im Herbst 2021 für Xbox One und Xbox Series X|S erscheinen soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen

Trending