Microsoft Studios

Microsoft scheint für die neue Konsolen-Generation ernst zu machen und stattet die neuen Microsoft Studios mit unbegrenzten Budget für neue exklusive Spiele aus.

Laut Bloomberg ist Microsoft das aktuell wertvollste Unternehmen und stößt damit Apple vom Thron. Somit scheint man die Taschen mehr als voller Geld zu haben, was wohl uns Xbox Spielern zu Gute kommen wird.

In den letzten Monaten hatte Microsoft insgesamt 7 Entwickler-Studios, wie Playground Games übernommen, um in die  Konsolen-Generation mit exklusiven Spielen für die hauseigene Konsole “Xbox” zu glänzen.

Der bekannte YouTuber Boogie2988 hatte nun im Rahmen seiner Podcast-Reihe die Möglichkeit, mit Mike Ybarra von Microsoft zu sprechen und konnte hier eine interessante Aussage von Ihm abgewinnen.

Während des Gesprächs fragte Boogie Mike nämlich: “Warum sollte Microsoft am Ende einer Konsolen-Generation so viele Studios kaufen?” Der Grund ist ziemlich einfach und dominiert die nächste Generation. Als Ybarra über die von Microsoft gekauften Studios sprach, deutete er laut Boogie im wesentlichen Folgendes an:

Er (Mike) sagte, dass wir im Grunde genommen zu diesen Unternehmen gingen und sagten: “Welches Projekt wollt Ihr machen?” Und sie sagen: “Was ist unser Budget?” Und er meint “Ich glaube nicht, dass Ihr versteht, was unsere Frage bedeutet, unsere Frage lautet, welche Spiele möchtet Ihr machen? Wir sind Microsoft und haben das Budget, wir wollen nur wissen, welches Spiel Ihr machen möchtet, was sind eure wildesten Träume”.

Somit scheint Microsoft eine menge Geld locker zu machen, um mit der neuen Xbox Scarlett, so der aktuelle Projektname, mit vielen und hoffentlich auch hochwertigen exklusiven Spielen zu glänzen.

2 KOMMENTARE

  1. Läuft bei MS. So stelle ich ich mir die Vorgehensweise des Marktführers in Punkto Gaming vor. Für uns Spieler kann das nur gut sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here