World of Warships: Legends

Bei World of Warships: Legends steht heute die vollständige Veröffentlichung der italienischen Kreuzer und der neuen Steel Redeemer-Kampagne an, um den Stufe VI-Zerstörer Benham zu verdienen.

Das Oktober-Update für World of Warships: Legends enthält die vollständige Veröffentlichung der italienischen Kreuzer sowie die neue Steel Redeemer-Kampagne, um den Stufe-VI-Zerstörer Benham zu verdienen. Es gibt auch eine Reihe von Änderungen im Spiel, einschließlich einer neuen Art der Kommunikation mit Teamkollegen und Verbesserungen des russischen Zerstörers und der italienischen Kreuzerlinien. All dies ist jedoch nur ein Auftakt zum Hauptereignis: Rust ‘n’ Rumble, ein Halloween-Special-Event, das am 19. Oktober beginnt.

Die flinken italienischen Kreuzer zu World of Warships: Legends wurden zuvor im Early Access eingeführt und starten jetzt dank des Oktober-Updates mit einer wichtigen Ergänzung vollständig. Ursprünglich waren die italienischen Kreuzer über Stufe III mit einem Standard-Rauchgenerator ausgestattet, mit dem sie sich in der Hitze des Kampfes verstecken konnten. Jetzt wird diese Fähigkeit durch ein einzigartiges Verbrauchsmaterial für den Abgasrauchgenerator ersetzt, mit dem sie auch bei Höchstgeschwindigkeit “rauchen” können! Spieler können jetzt auch den Stufe VII Kreuzer Amalfi erforschen, den ultimativen italienischen Kreuzer. Die Amalfi ist schnell und gut bewaffnet mit Torpedos und leistungsstarken 203-mm-Kanonen.

Die neue Steel Redeemer-Kampagne wird mit dem Stufe-VI-Zerstörer Benham als letzte Belohnung gestartet. Dieses kleine Schiff ist mit Torpedos bis an die Zähne bewaffnet und trägt acht pro Seite, also insgesamt sechzehn! Eine solch schwere Torpedo-Bewaffnung ist für einen Zerstörer der US-Marine ungewöhnlich, aber die Spieler müssen sie dank ihrer kurzen Reichweite in epischen Hinterhalten einsetzen. Sie ist vor allem für ihren Dienst während der Schlacht von Midway bekannt, als sie Hunderte von Seeleuten aus der sinkenden USS Yorktown und der USS Hammann rettete. Um dieses Schiff freizuschalten, müssen die Spieler in den nächsten 5 Wochen 80 Meilensteine ​​der Steel Redeemer-Kampagne mit Admiralty Backing erreichen. Einige mutige Captains können dies jedoch um eine Woche verkürzen, wenn sie die Hardmode-Missionen der Kampagne abschließen können!

Der gesamte russische Zerstörer-Tech-Tree erhält in diesem Update eine Reihe von Verbesserungen, um sie für Spieler zugänglicher zu machen. Vor allem werden sie ihre Reichweite und Manövrierfähigkeit auf der ganzen Linie verbessern, um sie an ihren Hochgeschwindigkeits-Kanonenboot-Spielstil anzupassen. Insgesamt sollten die russischen Zerstörer in der Lage sein, etwas mehr Schaden zu verursachen und länger im Kampf zu bleiben!

Der Höhepunkt des Updates ist der 19. Oktober – das Rust ‘n’ Rumble Halloween Event! Spieler können in einem Vier-Wege-Team-Deathmatch gegeneinander antreten, um das Kommando über eine versunkene postapokalyptische Stadt zu erlangen und Tabz zu verdienen. Diese helfen den Spielern, ihre Eventschiffe zu verbessern und einzigartige Rust ‘n’ Rumble-Kommandeure und Tarnungen freizuschalten. In Rust ‘n’ Rumble-Schlachten gibt es kein Verstecken. Die Kapitäne müssen die Stärken ihrer Zerstörer in einem guten, altmodischen Kampf mit Torpedos, Granaten und agilen Schiffen nutzen, Wenn sie genug Schlachten spielen, können sie sich sogar einen kostenlosen Tier VI Premium-Zerstörer verdienen, die Ognevoi! Dieser torpedofokussierte russische Zerstörer wird eine einzigartige Ergänzung jeder Kriegsschiff-Sammlung sein.

Wie immer werden in diesem Update einige kleine Verbesserungen vorgenommen – einschließlich des Sektoralarms. Auf diese Weise können Kapitäne ihren Teamkollegen einen Abschnitt der Karte markieren, was eine klare Kommunikation und Planung im Kampf ermöglicht.