...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Von Elder Scrolls zu Starfield: Emil Pagliarulos Reise mit Bethesda

Xbox News von

am

von

Starfield

Emil Pagliarulo, der renommierte Designer des neuesten Bethesda-Titels Starfield, teilte kürzlich auf Twitter seine Überlegungen zu seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Bethesda und zu dem, was ihre Spiele zeitlos macht.

Pagliarulos Leidenschaft für Bethesda wurde 1994 mit dem RPG The Elder Scrolls: Arena. Es war das Spiel, das ihn mit den immersiven Welten bekannt machte, für die Bethesda berühmt werden sollte. Er erzählte eine Anekdote aus seiner Studienzeit: “Ich war auf dem College und mein Zimmergenosse und ich spielten Einzelspielerspiele im Hotseat-Modus. Ich weiß noch, dass wir den technischen Support von Bethesda anrufen mussten, um Hilfe bei der Konfiguration des SMARTDRV-Speichermanagers zu bekommen. Verrückt.”

In der heutigen Zeit umfasst Pagliarulos Portfolio Titel wie The Elder Scrolls 4: Oblivion, Fallout 3, The Elder Scrolls 5: Skyrim, Fallout 4 und natürlich Starfield. Im Rückblick auf seine Reise sinnierte Pagliarulo darüber, warum er Bethesda treu geblieben ist. Er betonte die Einzigartigkeit von Bethesda: “Es waren keine Spiele, die es zu besiegen galt – es waren Welten, in denen man leben konnte.” Er teilte seine Vorliebe für die First-Person-Perspektive in Spielen mit und erklärte, dass es sich so anfühlt, als wäre er ein Teil der Spielwelt selbst, eine Erfahrung, die dem Betreten einer virtuellen Realität ähnelt.

In seiner Rede über Starfield äußerte Pagliarulo großen Stolz über die Entwicklung des Spiels: “Nachdem ich nun Zeit hatte, über Starfield nachzudenken, bin ich verdammt stolz auf das, was wir erreicht haben. Eine neue Welt, in der man leben kann. Eine brandneue IP. Der Beginn eines neuen Traums. Wir haben es geschafft!” Er gab zu, dass er während der Entwicklung des Spiels unter großem Stress stand, aber die positive Resonanz auf Starfield hat seine Leidenschaft für die Spieleentwicklung neu belebt.

Obwohl Starfield sehr unterschiedliche Kritiken erhalten hat und einige es sogar als “das Beste, was Bethesda seit Oblivion gemacht hat” bezeichneten, sind Pagliarulos Hingabe zu seinem Handwerk und seine Liebe zu Bethesda ungebrochen. Er schloss mit den Worten: “Ich fühle mich sehr geehrt, Spiele für das Studio zu entwickeln, das mir vor so langer Zeit gezeigt hat, was es heißt, eine andere Welt zu betreten.”

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Quelle: X
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert