...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Unity entlässt mehr als 250 Mitarbeiter und plant große Neuausrichtung

Xbox News von

am

von

Unity

Unity, der Entwickler der gleichnamigen Engine, hat angekündigt, über 250 Arbeitsplätze zu streichen.

Dies entspricht 3,8 Prozent der gesamten Belegschaft von 7000 Mitarbeitern. Besonders betroffen sind Mitarbeiter, die im Rahmen der Partnerschaft mit Weta FX tätig waren. Diese Partnerschaft wird nun beendet, nachdem Unity Weta Digital Ende 2021 für 1,6 Milliarden US-Dollar erworben hatte. Durch die Übernahme erhielt Unity Zugang zu Technologien, Assets und Tools des VFX-Studios. Die jetzt entlassenen Ingenieure waren zuvor bei Weta beschäftigt.

Reuters berichtet, dass Unity sich jetzt neu erfinden möchte. Dazu gehört die Schließung von Büros in 14 Städten, einschließlich Berlin. CEO Jim Whitehurst betonte die Notwendigkeit, das Geschäft neu auszurichten und die Anzahl der Projekte zu reduzieren.

Im Laufe des Jahres hatte Unity bereits mehrere hundert Mitarbeiter entlassen. Im Oktober trat CEO und Präsident John Riccitiello zurück, der seit 2014 in dieser Position war. Sein Rücktritt folgte auf die gescheiterte Einführung eines neuen Finanzierungsmodells, der sogenannten “Runtime Fee”. Dieses Modell sah vor, dass Entwickler für jede Installation ihres in Unity entwickelten Spiels 20 Cent zahlen sollten. Nach massivem Druck aus der Entwickler-Community musste Unity dieses Modell teilweise zurückziehen und einen Kompromissvorschlag vorlegen.

Quelle: heise.de
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert