InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Surviving the Aftermath verlässt Early-Access und erscheint am 16. November mit neuem Endgame-Content-Update

Xbox News von

am

Surviving the Aftermath

Das Ende der Welt ist da! Surviving the Aftermath verlässt den Early-Access und erscheint am 16. November 2021 für Xbox, PlayStation, Nintendo Switch und PC. Hier ist der neue Trailer für euch.

Surviving the Aftermath verlässt den Early-Access zeitgleich mit dem Start des Endgame-Updates, das eine reichhaltige Questreihe und Features für die Kolonien im späteren Spielverlauf bietet. Deckt die Geheimnisse hinter der Apokalypse auf und bereitet eure Kolonie darauf vor, einen weiteren Weltuntergang zu überleben.

Das Spiel wird vorwärtskompatibel mit Xbox Series X|S und PlayStation 5 sein, sodass Ihr, die Surviving the Aftermath für Konsolen der letzten Generation erworben habt, das Spiel auch auf den neuen Geräten erleben könnt. Paradox kündigte außerdem an, dass das Outback Radio Pack zur Early-Access Founder’s Edition hinzugefügt wurde. Besitzer der Founder’s Edition erhalten das Radio Pack als kostenloses Inhaltsupdate zum Start.

Das erwartet euch in Kürze in Surviving the Aftermath auf Konsole und PC

  • Aufbau und Verwaltung einer Kolonie: Spieler errichten und führen eine Kolonie von Überlebenden nach einem weltvernichtenden Ereignis. Sie errichten mehr als 130 verschiedene Gebäude und kämpfen ums Überleben in einer rauen Welt voller Gefahren. Dabei müssen sie auf alles vorbereitet sein, denn eine Naturkatastrophe oder eine Umweltkatastrophe kann für eine schlecht ausgerüstete Siedlung den Untergang bedeuten.
  • Anwerbung und Verwaltung von Spezialisten: Über 80 einzigartige Spezialisten stehen zur Wahl. Jeder mit seinen eigenen Fähigkeiten und Motivationen, um die Ressourcen ihrer Kolonie zu pflegen. Spieler statten ihre Spezialisten mit Ausrüstung aus, um die Kolonie vor angreifenden Banditen und rasenden Wildtieren zu verteidigen.
  • Entdeckungstouren in einer prozedural generierten Welt: Spieler schicken ihre Spezialisten außerhalb ihrer Kolonie in eine prozedural generierte Welt. Dort treffen sie auf rivalisierende Kolonieführer und handeln mit Ressourcen oder kämpfen ums Überleben. Spezialisten können Außenposten errichten und Materialien sammeln, um ihrer Kolonie einen Vorteil zu verschaffen.
  • Schwierige Zeiten – schwierige Entscheidungen: Die Postapokalypse zu überleben, bedeutet, unmögliche Entscheidungen zu treffen. Das Schicksal der Kolonie hängt vom Urteilsvermögen des Anführers ab. Jede Entscheidung kann das Wohlergehen der Kolonie beeinflussen und sich auf ihre Zukunft auswirken.
  • Auf den Spuren der Wahrheit: Spezialisten werden bei der Erkundung der Welt auf Geheimnisse stoßen. Spieler decken so Geheimnisse rund um die Apokalypse auf und bereiten ihre Kolonie auf das Schlimmste vor, falls sie sich so ein Ereignis wiederholen sollte.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung Microsoft DE
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.