InsideXbox.de | Social Media

Spiele

PUBG: BATTLEGROUNDS: Neue 1v1-Arena hält mit dem kommenden Update 17.2 Einzug in den Trainingsmodus des Spiels

Xbox News von

am

PUBG: BATTLEGROUNDS Update 17.2

Das neue Update 17.2 für PUBG: BATTLEGROUNDS steht vor der Tür und wird in Kürze für Konsolen und PC erscheinen. Euch erwartet hierbei die neue 1v1-Arena im Trainingsmodus, Anpassungen von Waffen und mehr.

Ab dem 19. Mai auf Konsolen bzw. bereits ab 11. Mai auf PC, könnt Ihr euch in der 1v1-Arena im Trainingsmodus gegenüber euren Freunden und anderen Spielern beweisen, denn dann erscheint das neue Update 17.2 für PUBG: BATTLEGROUNDS. Zusätzlich zu diesen Änderungen wurden Anpassungen des Spektivs sowie Balance-Updates an den 5,56mm Selbstladergewehr mit Zielfernrohr (DMR) und dem Mörser vorgenommen.

Wie immer hat man für euch hier die vollständigen Patch-Notes veröffentlicht. Von uns bekommt Ihr hier aber einen kleinen allgemeinen Überblick über das kommende PUBG: BATTLEGROUNDS Update 17.2:

  • 1v1-Arena im Trainingsmodus: Die 1v1-Arena wurde fertiggestellt und ist nun im Trainingsmodus verfügbar, um alle Arten von Kampftraining in einer spannenden 1v1-Umgebung zu ermöglichen. Spieler können 1v1-Runden mit einem gegnerischen Spieler bestreiten oder intensive Kämpfe beobachten und herausfinden, wer wirklich der Beste im Team ist.
  • Spektiv-Update: Die letzten Patch Notes haben angedeutet, dass es bald einige große und kleine Änderungen am Spektiv geben wird. Das Zielfernrohr und seine automatischen Funktionen zum Markieren und Verfolgen von Gegnern sind weiterhin übermäßig stark und bereiten den Spielern mehr Stress als Freude. Aus diesem Grund wurde die Aufspürreichweite von Gegnern von 1000m auf 600m reduziert und die weiße passive Markierung erscheint im ADS-Modus nicht mehr automatisch. Die vollständige Aufschlüsselung der Änderungen am Spektiv findet sich in den Patch Notes.
  • Waffen-Balance: Update 17.2 führt Änderungen an den 5.56mm DMRs ein – insbesondere an der MK12 und der Mini14. Nach der Schadensanpassung empfanden die Spieler die Handhabung der MK12 weiterhin als schwierig. Daher wurde die Rückstoßerholung verbessert, um sie an die Stabilität der Mini14 anzupassen. Der Schaden der Mini14 wurde außerdem von 47 auf 48 erhöht. Nach der Einführung des nur in Taego verfügbaren Mörsers hat das Team wertvolles Spielerfeedback gesammelt und beschlossen, Änderungen vorzunehmen, um das verborgene Potenzial der Waffe freizusetzen. Der Mörser kann nun auf jedem Terrain eingesetzt werden, außer im Wasser und wenn der Einsatzwinkel nicht gesichert ist. Die Waffe wird außerdem auf allen Karten außer Haven in normalen Matches verfügbar sein und nimmt nun den Inventar-Slot ein.

PUBG: BATTLEGROUNDS Update 17.2

Quelle: Pressemitteilung
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.