Project xCloud

Mit Project xCloud möchte Microsoft es den Xbox Spielern ermöglichen, Ihre Lieblingsspiele auf jedem erdenklichen Endgerät und über das Internet spielen zu können. Nun kann dieser Dienst, von diversen internen Teams des Unternehmens ausprobiert werden.

In der letzten Inside Xbox-Ausgabe hatte Phil Spencer verraten, dass er bereits Zugriff auf Project xCloud hat und fleißig dabei war, diesen Dienst, vor allem auf Reisen, zu testen. Das Team von Project xCloud ist nun bei einem Punkt angekommen, wo man bereit ist, den Dienst intern bei Microsoft freizugeben. Phil Spencer persönlich, hat das nun via Twitter offiziell verkündet, dass man den Spiele-Streaming-Dienst für interne Teams freigegeben hat.

Er beglückwünscht das Team zu diesem Schritt und man erhofft sich wertvolles Feedback, damit man Project xCloud noch besser machen kann, bevor man später im Jahr, den Dienst für erste Tests, an die Öffentlichkeit ausrollt.

Hier wird es wohl so sein, das Xbox Insider zuerst in den Genuss kommen werden, Project xCloud testen zu können. Vielleicht verrät man ja auf der E3 2019 bereits mehr, wie man sich den Release bzw. die Einführung des Dienstes vorstellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here