Project Scarlett

Die Gears 5 Macher von The Coalition haben ein kleines Geheimnis zur neuen Xbox Konsole, Project Scarlett, verraten. So soll das Raytracing durch dedizierte Raytracing-Kerne ermöglicht werden.

Raytracing wird sicher, neben der schnellen SSD-Festplatte, eins der Hauptfeatures der neuen Konsolen, Project Scarlett (Xbox) und PS5 sein. Die neue Xbox wird hierbei sogar Raytracing in Echtzeit bieten können.

Nun hat Colin Penty von The Coalition verraten, dass die neue Xbox, Project Scarlett, dieses Echtzeit Raytracing durch so genannte dedizierte Raytracing-Kerne ermöglichen soll. Das heißt nichts anderes, dass es extra Recheneinheiten der GPU geben wird, die sich nur um das Raytracing-Features von Spielen kümmern werden.

Wir gehen natürlich stark davon aus aus, dass Gears 5 zum Release der neuen Xbox, ein entsprechendes Update zur Verfügung gestellt bekommt, welches dann wohl Raytracing im neuesten Gears Ableger ermöglicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here