InsideXbox.de | Social Media

Spiele

MultiVersus: Cinematic Trailer stellt Tasmanischen Teufel, den Eisernen Riesen und Velma vor – Open Beta startet im Juli

Xbox News von

am

MultiVersus

Warner Bros. Games hat heute einen neuen MultiVersus-Trailer veröffentlicht, in dem der Tasmanische Teufel alias Taz (Looney Tunes), der Eiserne Riese (The Iron Giant) und Velma (Scooby-Doo) vorgestellt werden, die sich alle dem ständig wachsenden Roster des von Player First Games entwickelten Free-to-Play-Plattformkampfspiels anschließen werden.

Der spaßige Trailer präsentiert ein episches Aufeinandertreffen von Charakteren, mit Taz’ wildem Gebaren neben den Flugfähigkeiten des Giganten aus dem All und dem Scharfsinn der Problemlöserin Velma. Sie stürzen sich in den Kampf gegen eine Vielzahl an Helden und Persönlichkeiten, von Batman (DC) und Shaggy (Scooby-Doo) bis hin zu Bugs Bunny (Looney Tunes), Arya Stark (Game of Thrones) und vielen mehr.

Zudem gab man bekannt, dass die MultiVersus Open Beta auf Xbox Series X|S, Xbox One-, PS4-, PS5-Konsolen und PC mit vollständiger Crossplay-Unterstützung und dediziertem serverbasiertem Rollback-Netcode für robuste Online-Wettbewerbe, im Juli starten soll.

Wer bereit vorab an der Closed Alpha teilnehmen möchte, der kann sich bereits dafür auf der offiziellen Webseite zum Spiel registrieren. Solltet Ihr Glück haben und zur Closed Alpha ausgewählt werden, geht es bereits am 19. Mai los.

Die Closed Alpha wird 15 spielbare Charaktere enthalten, darunter Taz und Velma; sieben unterschiedliche Karten einschließlich der Bathöhle (DC), Tree Fort (Adventure Time) und Scoobys Geisterhaus (Scooby-Doo) sowie eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten, das Spiel zu erleben, wie etwa den teambasierten 2-gegen-2-Koop-Modus, 1-gegen-1-Spiele, den allgemeinen Wettbewerb für 4 Spieler und das Labor (Übungsmodus).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.