...
InsideXbox.de | Social Media

Xbox Cloud Gaming

Microsoft plant das Streamen von PC-Spielen über Xbox Cloud Gaming

Xbox News von

am

von

Xbox Cloud Gaming

Microsoft wollte Googles Stadia mit seinem eigenen Cloud-Gaming-Dienst, Xbox Cloud Gaming, Konkurrenz machen. Interne E-Mails aus dem Fall FTC gegen Microsoft zeigen, dass das Unternehmen an der Nutzung seiner Azure-Server für das Streaming von PC-Spielen über die Cloud gearbeitet hat.

Im Juli 2021 schickte Microsoft-CEO Satya Nadella eine E-Mail an Xbox-Chef Phil Spencer, Kareem Choudhry, Leiter der Cloud-Gaming-Abteilung bei Microsoft, und Sarah Bond, Leiterin der Xbox Creator Experience, nachdem Gerüchte aufgetaucht waren, dass Google Stadia in einen White-Label-Cloud-Gaming-Dienst umwandelt, auf dem Entwickler ihre Spiele laufen lassen können. Spencer antwortete auf Nadellas E-Mail und bestätigte, dass Microsoft an einer Azure-Lösung für das Streaming nativer PC-Spiele aus der Cloud arbeitet. Choudhry erwähnte in der E-Mail-Kette auch, dass sie an einer Azure-SKU arbeiten, um die Kundennachfrage nach IAAS zu bedienen und ihren xCloud PC-Streaming-Stack zu betreiben.

Microsoft hatte zuvor versprochen, dass Xbox Cloud Gaming bis Ende 2022 bestehende Spielebibliotheken unterstützen würde, was jedoch nie geschehen ist. Das Unternehmen hat auch die Pläne zur Einführung einer speziellen Abonnementversion von Xbox Cloud Gaming verworfen. Anfang dieses Jahres unterzeichnete Microsoft jedoch einen 10-Jahres-Vertrag mit dem britischen Mobilfunknetz EE, um den EE-Kunden Xbox-PC-Spiele zur Verfügung zu stellen, was darauf hindeutet, dass das Unternehmen dem Start seines Azure-Dienstes für das Streaming von PC-Spielen näher kommt.

Spencer äußerte sich auch zu Stadia im Juli 2021. Ihm zufolge versucht Google, Stadia in eine Google Cloud SKU umzuwandeln und den First Party Consumer Service abzuschaffen. Er glaubt, dass der größte Konkurrent für Xbox Cloud Gaming nVidia’s GeForce Now ist. Microsoft hat auch ein Auge auf Amazons Luna, das im Cloud-Gaming-Bereich zu kämpfen hat.

Quelle: The Verge
Weiterlesen
Werbung

Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert