...
InsideXbox.de | Social Media

Microsoft

Microsoft kündigt Führungswechsel an: Bobby Kotick von Activision verlässt das Unternehmen zum 29. Dezember

Xbox News von

am

von

Activision Blizzard King

Microsoft kündigt nach dem Abgang von Bobby Kotick, dem CEO von Activision Blizzard, einige wichtige Veränderungen in der Führungsebene an.

Zunächst einmal solltet ihr euch den 29. Dezember 2023 im Kalender markieren, denn an diesem Tag tritt Bobby Kotick offiziell als Chef von Activision Blizzard zurück. Er hat ikonische Franchises wie Call of Duty, World of Warcraft, Diablo oder auch Candy Crush Saga geleitet. Sein Beitrag zur Branche ist unbestreitbar. Was da sonst noch vorgefallen ist, soll hier nicht zum Thema gemacht werden.

Und jetzt kommt der interessante Teil: Microsoft hat es nicht eilig, einen direkten Nachfolger für Kotick zu finden. Stattdessen hat man beschlossen, mehrere Schlüsselfiguren von Activision Blizzard unter die Fittiche von Matt Booty, Microsofts President of Game Content and Studios, zu nehmen. Dieser Schritt konsolidiert Macht und Einfluss und verleiht Booty eine noch bedeutendere Rolle.

Es ändert sich jedoch nicht alles. Microsoft behält den Großteil des Führungsteams von Activision Blizzard bei. Namen wie Mike Ybarra, Rob Kostich und Thomas Tippl werden weiterhin ihre Positionen innehaben. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen. Lulu Meservey, Chief Communications Officer, verabschiedet sich Ende Januar, und Humam Sakhnini, Vice Chairman bei Blizzard und King, verlässt das Unternehmen Ende Dezember. Mehrere andere Führungskräfte werden ebenfalls im März 2024 ausscheiden.

Microsoft ist dabei, Activision Blizzard in sein Spielegeschäft zu integrieren, und es ist klar, dass Matt Booty mehr Verantwortung als je zuvor übernimmt. Die große Frage, die sich jeder Xbox-Fan stellt, ist, wann die Spiele von Activision Blizzard im Xbox Game Pass landen werden. Zuvor wurde der langwierige Regulierungsprozess für die Verzögerung verantwortlich gemacht, und man sagte uns, dass wir im Jahr 2024 mit Neuigkeiten über neue Spiele rechnen können.

Quelle: The Verge
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert