...
InsideXbox.de | Social Media

Microsoft

Microsoft kündigt Entlassungen bei Activision Blizzard und Xbox an

Xbox News von

am

von

Activision Blizzard - Xbox

Microsoft hat eine Entlassungsrunde angekündigt, von der fast 1.900 Mitarbeiter seiner Spieleabteilungen, einschließlich Activision Blizzard und Xbox, betroffen sind.

Diese Entscheidung markiert eine schwierige Zeit für den Spielesektor des Tech-Giganten und betrifft etwa 8 % der 22.000 Mitarbeiter im Spielesektor.

Die Nachricht, die durch ein internes Memo von Microsoft Gaming CEO Phil Spencer bestätigt wurde, kommt nur wenige Monate nach der Integration der Teams von Activision, Blizzard und King in die Microsoft-Familie. Die Entlassungen sind Teil einer umfassenderen Strategie, die darauf abzielt, den Betrieb zu rationalisieren und eine nachhaltige Kostenstruktur für das wachsende Unternehmen zu schaffen. Trotz der schwierigen Entscheidung versichert Spencer, dass sich das Unternehmen zu einem durchdachten Prozess verpflichtet hat und die Beiträge der von den Kürzungen betroffenen Mitarbeiter anerkennt.

Es ist nun etwas mehr als drei Monate her, dass die Teams von Activision, Blizzard und King zu Microsoft gekommen sind. Auf dem Weg ins Jahr 2024 hat sich die Führung von Microsoft Gaming und Activision Blizzard dazu verpflichtet, sich auf eine Strategie und einen Ausführungsplan mit einer nachhaltigen Kostenstruktur zu einigen, die unser gesamtes wachsendes Geschäft unterstützen wird. Gemeinsam haben wir Prioritäten gesetzt, Überschneidungsbereiche identifiziert und sichergestellt, dass wir uns alle auf die besten Wachstumschancen konzentrieren.

Als Teil dieses Prozesses haben wir die schmerzhafte Entscheidung getroffen, die Zahl unserer Mitarbeiter im Spielebereich um ca. 1900 der insgesamt 22.000 Mitarbeiter zu reduzieren. Das Gaming Leadership Team und ich haben uns verpflichtet, diesen Prozess so durchdacht wie möglich zu gestalten. Die Mitarbeiter, die von diesen Kürzungen direkt betroffen sind, haben alle einen wichtigen Teil zum Erfolg von Activision Blizzard, ZeniMax und den Xbox-Teams beigetragen, und sie sollten stolz auf alles sein, was sie hier erreicht haben. Wir sind dankbar für all die Kreativität, Leidenschaft und Hingabe, die sie für unsere Spiele, unsere Spieler und unsere Kollegen eingebracht haben. Wir werden denjenigen, die während der Übergangsphase betroffen sind, unsere volle Unterstützung zukommen lassen, einschließlich Abfindungszahlungen gemäß den lokalen Arbeitsgesetzen. Diejenigen, deren Aufgaben betroffen sind, werden benachrichtigt, und wir bitten Sie, Ihre ausscheidenden Kollegen mit dem Respekt und dem Mitgefühl zu behandeln, das unseren Werten entspricht.

Mit Blick auf die Zukunft werden wir weiterhin in Bereiche investieren, die unser Geschäft wachsen lassen und unsere Strategie unterstützen, mehr Spiele für mehr Spieler auf der ganzen Welt anzubieten. Obwohl dies ein schwieriger Moment für unser Team ist, bin ich so zuversichtlich wie eh und je, dass Sie die Spiele, Geschichten und Welten, die Spieler zusammenbringen, erschaffen und pflegen werden.

Phil

Phil Spencer

Die Umstrukturierung folgt auf die 68,7 Milliarden Dollar schwere Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft, die im Oktober nach Überwindung der behördlichen Hürden abgeschlossen werden konnte. Die Umstrukturierung fällt auch mit den jüngsten Führungswechseln bei Xbox zusammen, darunter die Beförderung von Sarah Bond zur Xbox-Präsidentin.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Microsoft

Bild: https://pixabay.com/de/photos/geb%c3%a4ude-k%c3%b6ln-fassade-architektur-1011876/

Quelle: The Verge
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert