eFootball PES 2020

Viele der älteren Videospielfreunde werden sich noch an die Anfänge der Fußballsimulationen auf den verschiedenen Konsolen erinnern. Besonders auffällig war, dass kaum ein Spiel die Rechte besaß, die originalen Namen von Spielern Stadion und Verein zu nutzen.

Dies hat sich heute zwar bedeutend verbessert, doch wegen des Kampfs um Marktanteile zwischen EA Sports und Konami schauen manche Fußballfans in die Röhre. Während EA Sports FIFA als absoluter Marktführer fast alle Rechte für die Verwendung von Vereins-, Stadion- und Spielernamen besitzt, versucht Konami durch exklusive Partnerschaften an Marktanteilen zuzulegen.

Exklusive Partnerschaft mit Juventus Turin
Erst kürzlich gelang dem Herausgeber von Pro Evolution Soccer ein großer Coup. Mitte Juli wurde im italienischen Turin bekannt gegeben, dass Juve einen Partnervertrag mit Konami abgeschlossen hat und nun die Namensrechte für Videospiele innehält. So wird eFootball PES 2020 das einzige Videospiel sein, in dem die „Alte Damen“ den Namen Juventus Turin trägt. Auch das originale Stadion, das Wappen und die aktuellen Trikots werden nur bei eFootball PES 2020 die Originalen sein.

EA Sports verkündet Notlösung
Da Juventus Turin einer der Topvereine in Europa ist und mit dem Spieler Christiano Ronaldo einen der 2 besten Fußballer der Welt in den eigenen Reihen hat, waren viele Fans von der FIFA-Videospielreihe sehr verunsichert, ob sie überhaupt mit dem Verein in FIFA 20 Spielen können. Doch EA Sports, welches mit FIFA 19 neue E-Sports Ligen und Turniere gründete, die große Erfolge feierten, gab direkt bekannt, dass die Beeinträchtigungen bei FIFA 20 nicht sehr groß sein werden. Zwar trägt der Verein dort mit „Piemonte Calcio“ einen Fantasienamen, wird nicht in originalen Trikots dargestellt sein und in einem frei erfundenen Stadion spielen, doch tragen die Spieler ihre richtigen Namen. Electronic Arts kommentierte: Piemonte Calcio verwendet echte, authentische Spieler in FIFA 20 und FIFA 20 Ultimate Team. Auch die Spielerkarten und die Teamchemie werden von der Partnerschaft von Juve und Konami nicht beeinflusst. So werden die Fans von FIFA beruhigt sein, denn über andere Trikots und den wohlklingenden Fantasienamen des Vereins kann man wohlwollend hinwegsehen.

Platinpartnerschaft zwischen FC Bayern und Konami
Als Mitte Juli bekannt wurde, dass der japanische Spieleherausgeber Konami Platinpartner vom deutschen Rekordmeister wird, hatten viele Bayernfans Angst, dass dem Namen FC Bayern München das gleiche Schicksal in FIFA 20 droht, wie Juventus Turin. Doch ganz so gravierend wird es nicht sein. Lediglich das originale Stadion der Bayern, die Allianz Arena, wird nicht Teil von FIFA 20 sein. Hier hält nun Konami die Markenrechte. Mit der Partnerschaft erhält Konami zusätzlich Zugang zu Münchener Vereinslegenden wie Lothar Matthäus und Oliver Kahn, die in PES in verschiedenen „Teams von Legenden“ auftauchen werden. Zusätzlich wird Serge Gnabry das deutsche Cover von eFootball PES 2020 zieren und als Markenbotschafter fungieren.

FC Bayern MĂĽnchen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here