...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Fntastic Studio gibt nach dem finanziellen Scheitern von “The Day Before” die Schließung bekannt

Xbox News von

am

von

The Day Before

Fntastic gibt seine Schließung aufgrund finanzieller Schwierigkeiten bekannt. Die jüngste Veröffentlichung des Unternehmens, “The Day Before”, hat sich nicht wie erwartet entwickelt, was dazu führte, dass der Betrieb nicht aufrechterhalten werden kann.

In einer überraschenden Mitteilung hat das Studio Fntastic seine Schließung bekannt gegeben und damit das Ende einer achtjährigen Reise in der Spieleindustrie eingeläutet. Der Hauptgrund für diese Schließung ist der finanzielle Misserfolg ihres letzten Spiels, “The Day Before“. Trotz der Bemühungen und des Engagements des Teams in den letzten fünf Jahren hat die schwache Leistung des Spiels zu einem Mangel an finanziellen Mitteln geführt, der das Studio dazu zwang, den Betrieb einzustellen.

Ein unerfüllter Traum: Der Untergang von The Day Before

Das Studio Fntastic hat alles in “The Day Before”, sein erstes großes Projekt, gesteckt. Die Hoffnungen auf dieses Spiel waren groß, doch leider konnte es die finanziellen Erwartungen nicht erfüllen. Dieser Rückschlag hat sich nicht nur auf das Studio ausgewirkt, sondern auch die Hoffnungen vieler Spieler zunichtegemacht, die sehnsüchtig auf künftige Updates und Patches warteten, mit denen das volle Potenzial des Spiels erschlossen werden sollte.

Die Reise von Fntastic begann im Jahr 2015, und im Laufe der Jahre wurden mehrere Spiele veröffentlicht, darunter “The Wild Eight” im Jahr 2017, “Dead Dozen” und “Radiant One” im Jahr 2018 und “Propnight” im Jahr 2021. Jeder dieser Titel zeigte die Kreativität und Leidenschaft des Studios für die Spieleentwicklung. The Day Before”, das 2023 veröffentlicht wurde, sollte jedoch das Aushängeschild des Studios werden – ein Spiel, das letztendlich zum Untergang des Studios führte.

Die ungewisse Zukunft von The Day Before und Propnight

Mit der Schließung des Studios steht die Zukunft von “The Day Before” und “Propnight” auf der Kippe. Während die Server für diese Spiele vorerst weiter in Betrieb bleiben, ist ihr langfristiges Schicksal ungewiss.

In ihrer Abschlusserklärung entschuldigte sich das Fntastic Studio dafür, dass sie die Erwartungen ihrer Fans und Unterstützer nicht erfüllen konnten. Sie erkannten die immensen Herausforderungen der Spieleentwicklung an und gaben zu, dass sie ihre Fähigkeiten falsch eingeschätzt hatten. Das Studio drückte seine tiefe Dankbarkeit gegenüber allen aus, die ihnen in diesen schwierigen Zeiten zur Seite standen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert