EA Play
Bildquelle: Electronic Arts

Electronic Arts wird sein Spiele-Abo-Dienst EA Access für Konsolen einen neuen Namen verpassen und diesen, zusammen mit dem Abo-Dienst für den PC, unter dem Namen EA Play weiterführen.

Ihr dürft euch ab dem 18. August 2020 an einen neuen Namen gewöhnen, denn aus EA Access und Origin Access wird EA Play bzw. EA Play Pro, ehemals Origin Access Premier. Das gab der Publisher vor kurzem bekannt und verspricht dabei noch mehr Inhalte und Vorteile für uns Gamer:

So heißt es im aktuellen Newsletter:

Ein neuer Name, ein neues Aussehen und all die Vorteile, die du kennst und liebst, sowie weitere, die in den kommenden Monaten hinzugefügt werden. Los geht’s mit exklusiven Herausforderungen und monatlichen Belohnungen in ausgewählten Spielen, auf die sich Mitglieder freuen können.

EA Play bedeutet, dass du noch mehr aus deinen Spielen herausholen kannst – mehr Belohnungen, mehr exklusive Inhalte und mehr von … allem, darunter Extras wie Ultimate Team Packs, exklusive Anpassungsmöglichkeiten und kosmetische Gegenstände. Außerdem gibt es Vorabzugang zu anstehenden Neuerscheinungen. Genauere Informationen zu Mitgliedschaftsbelohnungen von Madden NFL 21, FIFA 21 und mehr folgen am 18. August.

Mehr zu EA Play erfahrt Ihr in einem offiziellen Blogeintrag von Electronic Arts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here