Dead Island 2

Von einer fünf Jahren alten PC Version des Survival-Zombie-Spiel Dead Island 2 wurden nun Gameplay-Szenen als Video veröffentlicht.

Dead Island 2 hat bereits seit Jahren eine Odyssee hinter sich, die bis dato kein Ende gefunden hat. Das Spiel wurde bereits auf der E3 2014 offiziell vorgestellt und hat seither schon viel durchgemacht. So wurden immer wieder das Release Fenster verschoben oder die Entwickler getauscht.

Nun ist aber von einer fünf Jahren alten PC Version, Gameplay von Dead Island 2 als Video veröffentlicht worden, das wir euch nicht vorenthalten möchten.

Sollte das Survival-Zombie-Spiel Dead Island 2 dann doch irgendwann mal erscheinen, können wir anscheinend, sofern sich das nicht grundlegend verändert hat, folgendes erwarten:

Mehrere Monate nach den Ereignissen auf Banoi hat das US-Militär den goldenen Staat unter Quarantäne gestellt. Als Sperrgebiet wurde Kalifornien zu einem blutigen Paradies für all diejenigen, die ihre Häuser nicht verlassen wollten, und zu einem Action-Spielplatz für alle, die Ruhm, Abenteuer und einen Neuanfang für sich suchen. Durch die Kombination der klassischen Serien-Elemente eines fesselnden Nahkampfes und von Action- und Rollenspielelementen bietet Dead Island 2 verrückte und noch niemals zuvor gesehene handgefertigte Waffen und ausgefallene Charaktere, die den Spielern den markanten goldenen Staat bis hin zu den Promenaden des berühmten Venice Beach zeigen.

Mit der Unreal Engine 4 setzt Dead Island 2 wieder auf den beliebten nahtlosen Mehrspieler-Modus für bis zu acht Spieler, die mit- oder gegeneinander sowie jeder für sich in einem Erlebnis der nächsten Generation mit sozialen Komponenten spielen können. Die individuellen Klassen sorgen für ein abwechslungsreiches Gameplay: Vom actionorientierten Berserker bis hin zum Hunter besitzt jeder Charakter einen eigenen Spielstil. Mit dem detaillierten Fähigkeitssystem können die Spieler eigene Helden und Waffen schmieden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here