...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Bungies Kampf um Unabhängigkeit: Entlassungen, Kostensenkungen und der Schatten von Sonys Kontrolle

Xbox News von

am

von

PlayStation - Bungie

Inmitten von Entlassungen und Kostensenkungsmaßnahmen sieht sich Bungie mit einer Moral- und Identitätskrise konfrontiert.

Das ist eine Zusammenfassung eines IGN-Artikels.

Einen Monat nach einer großen Entlassungsrunde, von der etwa 100 Mitarbeiter betroffen waren, hat Bungie, der Entwickler von Destiny 2 und Marathon, mit internen Turbulenzen und der drohenden Möglichkeit einer vollständigen Übernahme durch Sony zu kämpfen. Die Kürzungen und andere Kostensenkungsstrategien, darunter ein Einstellungsstopp, reduzierte Reisebudgets und die Streichung verschiedener Leistungen für die Mitarbeiter, haben zu einem erheblichen Rückgang der Moral innerhalb des Unternehmens geführt.

Quellen innerhalb von Bungie enthüllten, dass die Unabhängigkeit des Unternehmens in der Schwebe hängt und von der Erreichung bestimmter finanzieller Ziele abhängt. Wenn diese Ziele nicht erreicht werden, könnte Sony den derzeitigen Vorstand von Bungie auflösen und die volle Kontrolle übernehmen. Diese Drohung einer vollständigen Übernahme war eine treibende Kraft hinter den jüngsten Kostensenkungsmaßnahmen, einschließlich der Entlassungen.

Bungie, das technisch gesehen eine unabhängige Tochtergesellschaft von Sony ist, hat einen geteilten Vorstand, der sich sowohl aus Vertretern von Sony als auch von Bungie zusammensetzt, wobei der CEO von Bungie, Pete Parsons, eine ausschlaggebende Stimme hat. Unter den Mitarbeitern wächst jedoch die Besorgnis darüber, ob das Unternehmen in der Lage ist, diese Struktur beizubehalten.

Die jüngsten Entlassungen haben nicht nur die Moral des Unternehmens beeinträchtigt, sondern auch seine Kultur. Viele der Entlassenen waren Schlüsselfiguren in der Gemeinde und führend bei der Eingliederung und Unterstützung der Mitarbeiter. Die Entlassungen haben Befürchtungen geweckt, dass sich die Clubs für Vielfalt und Integration innerhalb des Unternehmens auflösen könnten. Darüber hinaus hat sich Bungie in Richtung Outsourcing bewegt, insbesondere in seiner Abteilung für Qualitätssicherung (QA), die traditionell aus internen Testern bestand.

Im Zuge dieser Veränderungen ist eine wachsende Kluft zwischen der Unternehmensführung und der Belegschaft entstanden, und es herrscht ein Gefühl von “wir gegen sie”. Diese Situation ist sinnbildlich für die Herausforderungen, denen sich Bungie in seiner Beziehung zu Sony gegenübersieht, während das Unternehmen versucht, seine Kultur und Unabhängigkeit zu bewahren.

Bungie

Quelle: IGN
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert