InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Activision Blizzard: Bobby Kotick bleibt noch bis Ende 2023 im Unternehmen

Xbox News von

am

von

Activision Blizzard King

Bobby Kotick, der CEO von Activision Blizzard, hat bestätigt, dass er bis Ende 2023 im Unternehmen bleiben wird, um den Übergang nach der Activision Blizzard Übernahme durch Microsoft zu unterstützen.

Bobby Kotick, der langjährige CEO von Activision Blizzard, steht seit über drei Jahrzehnten an der Spitze des Unternehmens. Unter seiner Führung hat das Unternehmen ein beträchtliches Wachstum erlebt und ist für einige der kultigsten Spiele der Geschichte verantwortlich, wie “Call of Duty”, “World of Warcraft” und “Overwatch”. In den letzten Jahren war Activision Blizzard jedoch in Kontroversen verwickelt, die von Problemen am Arbeitsplatz bis hin zu Vorwürfen des Fehlverhaltens reichten. Diese Herausforderungen haben zweifelsohne eine Rolle bei der Entscheidung des Unternehmens gespielt, mit Microsoft zu fusionieren.

Bei der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft geht es nicht nur darum, mehr Spiele in sein Portfolio aufzunehmen. Es ist ein strategischer Schachzug, der darauf abzielt, den Abonnementdienst Game Pass, der sich wachsender Beliebtheit erfreut, zu stärken. Mit der umfangreichen Spielesammlung von Activision Blizzard ist Microsoft in der Lage, Spielern weltweit ein noch attraktiveres Angebot zu machen. Diese Übernahme stärkt auch Microsofts Position im Cloud-Gaming-Sektor, einem Markt, der in den kommenden Jahren exponentiell wachsen dürfte.

Lesetipp!  Diablo IV Season 4: Loot Reborn – Ein Meilenstein in der ARPG-Welt - Entwickler-Spotlight

Für Spieler verspricht dieser Zusammenschluss eine ganze Reihe von Vorteilen. Mit den enormen Ressourcen von Microsoft und der reichen Spielegeschichte von Activision Blizzard können die Spieler eine bessere Integration, ein verbessertes Spielerlebnis und vielleicht sogar neue Titel erwarten, die die Grenzen dessen, was in der Spielewelt möglich ist, verschieben.

Bobby Kotick äußerte sich kürzlich in einem Interview optimistisch über die Fusion. Er glaubt, dass der Zusammenschluss mit Microsoft es Activision Blizzard ermöglichen wird, die jüngsten Herausforderungen zu überwinden und eine neue Ära der Gaming-Exzellenz einzuläuten. Er betonte die gemeinsamen Werte und Visionen beider Unternehmen und stellte fest, dass diese Fusion für alle Beteiligten ein Gewinn ist.

Quelle: polygon.com
Weiterlesen
Werbung


Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert