InsideXbox.de | Social Media

Spiele

A Plague Tale: Requiem feiert seinen starken Launch und die Nominierungen bei den Game Awards mit einem Konzert

Xbox News von

am

A Plague Tale: Requiem

A Plague Tale: Requiem, das spektakuläre mittelalterliche Abenteuer, das angesiedelt ist in einer brutalen Fantasy-Welt wurde nicht weniger als in fünf Kategorien bei den The Game Awards 2022 nominiert – darunter auch die Kategorie für das Spiel des Jahres! Asobo Studio und Focus Entertainment sind aufgeregt über diese Würdigung, welche der überragenden Rezeption des Spiels Rechnung trägt.

Ein nicht unerheblicher Teil des Erfolgs verdankt das Spiel auch dem herausragenden Soundtrack – auch Composer Olivier Derivière und zahlreiche Weltklasse-Musiker sind dafür bei den The Game Awards nominiert. Sie gaben ein herausragendes Konzert zur Veröffentlichung des Spiels, welches nun auch auf YouTube zu sehen ist, um die erfolgreichen ersten Wochen und die Nominierungen bei den The Game Awards zu zelebrieren.

Fünf Nominierungen bei den The Game Awards

A Plague Tale: Requiem’s fünf Nominierungen bei den The Game Awards sind:

  • Game of the Year, würdigt ein Spiel, welches in allen Belangen die bestmögliche Erfahrung bietet – vom Kreativen, bis zur Technik;
  • Best Action/Adventure, für das beste Action/Adventure Spiel, welches Kampf, Erkundung und das Lösen von Rätseln vereint;
  • Best Narrative, für eine herausragende Geschichte und die erzählerische Entwicklung in einem Spiel;
  • Best Score and Music (Olivier Derivière), für herausragende Musik, den Soundtrack, den besten Einzelsong oder lizenzierten Track;
  • Best Performance (Charlotte McBurney – Amicia), für einen Darstellerin für Voice Acting, Motion oder Performance Capture;
Lesetipp!  A Plague Tale: Requiem verzeichnet mehr als eine Million Spieler + Auszeichnungs-Trailer veröffentlicht

Der meisterhafte Soundtrack nimmt die Bühne ein

A Plague Tale: Requiem ist eine intensive emotionale Reise, die kraftvoll durch Olivier Derivières berührende Kompositionen unermalt wird. Olivier Derivière ist ein passionierter Composer für Videospiele und ein international gefeierter Star in diesem Bereich, der mehrere Auszeichnungen und Nominierungen einheimsen konnte. Darunter auch die 2017 BAFTA Nominierung. Sein Verständnis, wie das Gameplay in den Mittelpunkt gerückt wird, ist unter Composern in dem Bereich nicht selbstverständlich und es hat auch die Entwicklung selbst stark geprägt.

Die herausragenden Künstler, welche zusammen mit Olivier Derivière an den Werken gearbeitet haben, darunter auch Eric-Maria Couturier – ein erfolgreiches Mitglied des Ensemble Intercontemporain – und der zweimalige Grammy Award Gewinner des Estnischen Philharmonic Chamber Choir, welcher die beeindruckenden Vocals zu den Kompositionen lieferte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.