Xbox Series X

Microsoft hat angekündigt, dass es keine Konsolenexklusiven Spiele der Xbox Game Studios zum Release geben wird. Jedes Spiel der Xbox Game Studios wird auch auf der Xbox One, Xbox One S und Xbox One X spielbar sein. Doch einige sehen das als Problem?

Was ist da euer Problem? Diese provokante Fragen stellten wir uns, als die News die Runde machte, dass Microsoft zum Release der Xbox Series X keine exklusiven Spiele veröffentlichen wird. Hierbei sollen die Besitzer einer Xbox One nicht den Nachteil haben, Spiele wir ein Halo: Infinite, nicht spielen zu können. Soweit so gut.

Doch wenn man das lesen muss, warum soll ich mir dann eine Xbox Series X kaufen? Da wird Sony aber sicher wieder mehr Konsolen verkaufen! Halo: Infinite wird dann sicher kein Grafik Brett werden!

Jetzt mal ehrlich, Ihr kauft euch doch eine neue Xbox Series X, weil Ihr Sie einfach haben möchtet, weil es der neueste heiße Sch… ist und bereit seid, hunderte von Euro dafür auszugeben.

Ihr solltet doch froh sein, wenn Ihr auch die Chance bekommt, euch die Konsole erst später holen zu können, weil Ihr z.B. noch eine Xbox One X daheim stehen habt aber trotzdem das neueste Halo spielen könnt. Soll Sony doch mehr Konsolen verkaufen, weil Sie vielleicht eine andere Strategie fahren. Ich denke, das ist Microsoft sehr wohl bewusst. Hier hat man sich vor allem durch den Xbox Game Pass für Konsole und dann später auch dem Xbox Game Pass für PC, stark positioniert. Microsoft ist es doch egal, ob Ihr Spiel XY auf der neuesten Xbox spielt, viel wichtiger ist doch, dass Ihr es spielt und Ihr euch im Ökosystem Xbox befindet. Wenn dann noch Project xCloud dazu kommt, ist das eine weitere Möglichkeit, Xbox Spiele zu zocken.

Das ein Halo: Infinite nun automatisch schlechter aussieht, nur weil 343 Industries das Spiel auch für die Xbox One spielbar machen müssen, glaubt Ihr doch nicht um Ernst, oder?! Microsoft zeigt doch bereits jetzt, das bestehende Xbox One Spiele durch ein “kostenloses” Update auf der Xbox One X spürbar besser aussehen bzw. in mehr Frames abgespielt werden können. Durch die PC nahe Technologie wird hier doch sehr einfach die eigenen Studios dazu bringen können, das Spiel dynamisch so anpassen zu können, das man alles aus einer Xbox Series X herausholt aber zugleich auch eine Version anbietet, die gut auf einer Xbox One laufen wird.

Oder fändet Ihr es besser, wenn Ihr euch Halo: Infinite Ende 2020 für die Xbox One kauft, euch dann 2021 irgendwann eine Xbox Series X in euer Wohnzimmer stellt und dann das Spiel noch einmal kaufen müsst? Das kann ruhig Sony mit seinen Kunden machen, wenn Sie das möchten. So wie es Microsoft macht, ist es für uns Gamer der sicherlich beste Weg, auch wenn dadurch vielleicht weniger Konsolen verkauft werden.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here