...
InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Starfield: Phil Spencer und Todd Howard äußern sich bei CNBC zum Release des Spiels

Xbox News von

am

von

Starfield

Der heutige Tag markiert einen wichtigen Meilenstein für Microsoft und die Gaming-Community, denn der Tech-Gigant veröffentlicht sein mit Spannung erwartetes Xbox-exklusives Spiel “Starfield”.

Dieses Weltraum-Erkundungsspiel, das von Bethesda entwickelt wird, einem Studio, das Microsoft 2021 für satte 7,5 Milliarden Dollar übernommen hat, ist seit fast einem Jahrzehnt in Arbeit.

In einem kürzlich geführten Interview äußerte sich Phil Spencer, Microsofts Gaming-CEO, enthusiastisch und optimistisch zum Start des Spiels. “Wir sehen definitiv eine große Nachfrage nach dem Spiel”, so Spencer. Er fügte hinzu, dass “Starfield” bereits vor der offiziellen Veröffentlichung mehr Spieler hatte als jedes andere Next-Gen-Exklusivspiel dieser Generation. Das Spiel hat sich auch den Titel des meistgewünschten Spiels aller Zeiten zwischen Bethesda und Xbox auf Steam verdient.

Todd Howard, der Leiter des Bethesda-Studios bei Microsoft, schloss sich Spencers Worten an. “Es ist einfach unglaublich für uns hier. Wir sind überglücklich über die Begeisterung, die das Spiel auslöst”, so Howard. Er betonte das Engagement des Studios, weitläufige Welten zu schaffen, die lebendig werden, wenn die Spieler in sie eintauchen. Howard zog eine Parallele zu den vergangenen Erfolgen: “Die Spiele, die wir in der Vergangenheit gemacht haben, wie zum Beispiel Skyrim, wurden nicht nur zum Start, sondern über Jahre hinweg gespielt.”

Eines der Hauptgesprächsthemen rund um “Starfield” war die Exklusivität des Spiels. Das Spiel ist nur auf Xbox und PC erhältlich. Dazu erklärte Spencer, dass der Begriff “exklusiv” zwar verwendet wird, das Spiel aber breit zugänglich ist. Dank Cloud-Gaming kann “Starfield” auf jedem internetfähigen Gerät gespielt werden, wodurch es für Hunderte von Millionen Menschen weltweit zugänglich ist. “Wir wollen dieses Spiel für die Spieler so zugänglich wie möglich machen”, betonte Spencer.

Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert