InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Ready or Not: Über 4 TB an Daten, einschließlich des vollständigen Quellcodes + Konsolenversion, gestohlen

Xbox News von

am

von

Ready or Not

Void Interactive, das Entwicklerteam hinter dem taktischen Ego-Shooter “Ready or Not”, hat einen erheblichen Datenverlust erlitten.

Mehr als 4 TB an Daten wurden gestohlen, wovon über 2,1 Millionen Dateien betroffen sind. Dazu gehören sensible Daten wie der gesamte Quellcode von “Ready or Not” sowie Codes, die vermutlich für Konsolenversionen des Spiels bestimmt sind.

Der Einbruch wurde erstmals im März von einer Ransomware-Gruppe bekannt gegeben, deren Name von Insider Gaming zurückgehalten wurde. Trotz der Enthüllung hatte sich Void Interactive bis jetzt nicht zu der Angelegenheit geäußert, was Bedenken hinsichtlich der vorhandenen Sicherheitsmaßnahmen aufkommen ließ. Laut Insider Gaming handelt es sich bei den gestohlenen Daten um umfangreiche Daten, darunter Leistungstestergebnisse und Build-Daten für Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4 und PlayStation 5.

Lesetipp!  Xbox Games Showcase: Highlights und Zukunftspläne

Fotos, die bestätigen, dass das Spiel auf einem PlayStation 4-Testkit aus den gestohlenen Builds läuft, wurden Berichten zufolge ebenfalls an Insider Gaming weitergegeben, allerdings unter der strikten Auflage, sie nicht zu veröffentlichen. Glücklicherweise wurden offenbar keine persönlichen Daten von Spielern oder Mitarbeitern von Void Interactive kompromittiert, da sich der Einbruch ausschließlich auf spielbezogene Informationen zu konzentrieren scheint.

Quelle: Insider Gaming
Weiterlesen
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert