Project Scarlett

Das die neue Xbox, Project Scarlett und die PS5 im n├Ąchsten Jahr auf SSD Speicher setzen anstatt auf herk├Âmmlichen Festplatten, ist bereits best├Ątigt. Nun scheint es so zu sein, dass Samsung der Lieferant f├╝r der Festplatten f├╝r beide Konsolenhersteller sein wird.

Woher diese Vermutung stammt? Direkt von Samsung, die Anfang des Monats auf dem Samsung SSD Forum des Technologieunternehmens, die n├Ąchste Generation von Speicherlaufwerken vorstellen.

So werden die Non-Volatile Memory express SSDs (NVMe SSD) von Samsung im Jahre 2020 sich in vielen PC’s und auch in den “Consumer Gaming Konsolen” wiederfinden, so Han Jinman, leitender Gesch├Ąftsf├╝hrer von Samsung.

Zus├Ątzlich pr├Ąsentiere man auch eine Folie, die die Ladezeiten der neuen Speicher mit herk├Âmmlichen Festplatten und SSD’s verglich. Hier wird schnell klar, was das f├╝r ein Geschwindigkeitszuwachs bedeuten wird.

Wenn man genauer hinschaut erkennt man auf dem Bild auch einen DualShock 4-Controller. Somit wird klar, das man wohl auf jeden Fall Sony mit NVMe SSD’s beliefern wird und wir denken auch, das Microsoft hier zugeschlagen und sich ein ausreichendes Kontingent an Speicher f├╝r Project Scarlett gesichert hat.

Samsung SSD

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here