InsideXbox.de | Social Media

Spiele

Paladins: Saison 5 mit neuem Champion, Updates für den Hauptspielmodus und neuen Paketen gestartet + Trailer

Xbox News von

am

Paladins: Saison 5

Paladins ist mit dem größten Update seit Jahren in seine 5. Saison gestartet. Hi-Rez möchte dafür sorgen, dass 2022 das bislang erfolgreichste Jahr für seinen kostenlos spielbaren Fantasy-Shooter und konzentriert sich daher besonders auf die Verbesserung der Spielerfahrung für neue Spieler.

Zum Start von Saison 5 in Paladins dürfen sich Fans auf eine ganze Reihe verschiedener neuer Inhalte freuen. Das neue Update enthält den neuen Champion VII – „Seven“ ausgesprochen –, den Saison-Pass 2022, den Event-Pass „Abgrundjäger-Akademie“, Änderungen für einige wichtige Gameplay-Mechaniken, kostenlose Belohnungen und mehr!

Paladins‘ beliebtestem Spielmodus „Belagerung“ wird im Rahmen eines speziellen Patches zu einem späteren Zeitpunkt eine neue Variante („Belagerung Plus“) mit modifiziertem Item-Shop zur Seite gestellt.

Paladins: Saison 5 - Champion VII "Seven"

Neuer Champion VII – „Seven“

Der 53. spielbare Champion in Paladins heißt VII und ist seit heute verfügbar. Vorgestellt wurde der erste Champion des Jahres natürlich mit einem neuen Trailer, welchen wir euch weiter unten um Artikel eingebettet haben.

Damit der Gerechtigkeit wirklich genüge getan werden kann, braucht man mehr als nur fromme Richter. Hier kommt VII ins Spiel, Vollstrecker und rechte Hand des Äußeren Tribunals. Ohne Gnade sorgt er dafür, dass einmal gefällte Urteile auch vollstreckt werden.

Im Spiel kann VII sich an Wänden festhalten und das Terrain zu seinem Vorteil nutzen, um seine Gegner aus dem Hinterhalt zu erledigen. Den Modus seiner Waffe kann er fließend zwischen Automatik, Feuerstoß und dem Einsatz des gesamten Magazins wechseln.

VII ist für seine Raffinesse bekannt und kann sich mit Ausweichrollen aus brenzligen Situationen befreien, wobei er für seine Gegner eine Sprengfalle hinterlässt. Mit seiner Überkraft „Erlass 77“ lässt er – einzigartig für einen Flanken-Champion – seine Gegner in Furcht fliehen.

Um VII in Paladins freizuschalten, müssen Spieler lediglich Gold investieren, welches durch Spielen von genügend Matches gesammelt werden kann. Schon bei seiner Veröffentlichung wird es für VII gleich sechs alternative Versionen in Form von Skins geben, von denen zwei mit Gold freigeschaltet werden können und zwei im neuen Saison-Pass enthalten sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Belagerung Plus

Im Laufe des Jahres 2022 werden Fans einige Änderungen an Belagerung erleben, dem beliebtesten und am härtesten umkämpften Modus von Paladins. Diese Änderungen – passend zum Titel der Saison als Schismen bezeichnet – werden sicherlich einiges an Aufsehen erregen. An den Start gehen wird „Belagerung Plus“ mit einem speziellen Patch in wenigen Wochen.

Das erste Schisma führt einen brandneuen Item-Shop ein, der über einen universellen und drei spezialisierte Pfade – Unterstützung, Tank und Schaden – verfügt. Statt Zugriff auf das gesamte Arsenal von Gegenständen zu haben, entscheiden sich Spieler in jedem Schritt zwischen einer Auswahl von drei Gegenständen – der Shop wird so für neue Spieler leichter zu erlernen. Gleichzeitig bieten die Pfade insgesamt 12 Stufen und neue Arten von Gegenständen, was mehr strategische Tiefe und bessere Anpassung der Champions auf verschiedene Spielstile ermöglicht.

Das erste Schisma im Rahmen von „Belagerung Plus“ wird etwa vier Monate dauern. Währenddessen wird das Design-Team Verhalten und Feedback der Spieler genau unter die Lupe nehmen, um die Features ausgehend von den vorgenommenen Änderungen weiterzuentwickeln oder gegebenenfalls rückgängig zu machen. Spieler, die in gewohnter Manier Belagerung spielen möchten, müssen sich keine Sorgen machen: Als „Belagerung Klassik“ wird die bewährte Version von Belagerung parallel weiterhin zur Verfügung stehen.

Ranglisten- und Anerkennungsbelohnungen

Die Belohnungen für Saison 4 wurden mit dem Update an berechtigte Spieler verschickt. Spieler, die in der Rangliste mindestens Gold erreicht haben, dürfen sich über einen neuen Laderahmen freuen, der ihren höchsten in Saison 4 erreichten Rang anzeigt. Spieler, die im Laufe der Saison mindestens 500-mal Anerkennung von ihren Teamkameraden erhalten haben, erhielten ebenfalls einen exklusiven Laderahmen.

In Saison 5 schalten Ranglistenspieler nach 75 erfolgreich bestrittenen Matches den epischen Skin Will.0 Willo frei.

Paladins: Saison 5

Neuer Saison-Pass und neuer Event-Pass

Das lohnende jährliche Paket in Paladins, der Saison-Pass, geht in die nächste Runde! Neben dem neuen Skin Urzeitjägerin Ying und dem Reittier Dino-Sprinter lässt sich mit dem Saison-Pass 2022 auch jeder Champion des Jahres 2022 und zugehörige kosmetische Gegenstände, 1500 Kristalle und mehr freischalten – alles zu einem fairen Preis.

Mit dem neuen Update erschien auch ein neuer Event-Pass: Abgrundjäger-Akademie. Egal, ob sie die Klassenbesten sind oder lieber Dämonen vernichten – Rei und Maeve sind bereit, ihren Gegnern eine Lektion zu erteilen. Und das zu den energiegeladenen Klängen des YouTube-Stars AmaLee.

Der Skin Klassensprecherin Rei kann von allen Spielern, die genügend Matches spielen, kostenlos freigeschaltet werden. Schulhof Maeve wird direkt beim Kauf des Event-Passes freigeschaltet. Der insgesamt 24 Belohnungsstufen umfassende Event-Pass wartet außerdem mit alternativen Versionen beider Skins auf.

Der Abgrundjäger-Akademie-Event-Pass bietet wie gewohnt neue Heldenprüfungen – Herausforderungen, die allen Spielern kostenlos zur Verfügung stehen und deren Abschluss mit verschiedenen Belohnungen vergütet wird.

Änderungen für Anti-Heilung

Der Gegenstand Ausbrenner wurde aus dem Spiel entfernt. Der zugehörige Anti-Heilungseffekt ist nun allgemeingültig und steigt für alle Spieler im Laufe des Matches an. Diese einschneidende Änderung zielt vor allem darauf ab, neuen Spielern in Paladins eine Frustration zu nehmen. Häufig folgten sie auf Geheiß ihrer Mitspieler dem Mantra „Immer Ausbrenner kaufen“, ohne wirklich zu wissen, warum. Das neue System sollte jedoch auch bei Veteranen Anklang finden, erlaubt es doch größere Freiheiten bei der Auswahl der Gegenstände.

Im Prinzip war Ausbrenner nicht mehr als einer von vielen Gegenständen, aber praktisch gesehen gab es keine Alternative, um gegnerischer Heilung etwas entgegenzusetzen in Paladins – einem Spiel, in dem Heilung eine fundamentale Bedeutung zukommt. Ab einem gewissen Spielniveau war es in allen Matches schlicht notwendig, Ausbrenner zu kaufen, um eine Siegchance zu haben. Stattdessen verursachen die Waffenschüsse aller Champions nun standardmäßig einen Anti-Heilungseffekt, der zu Matchbeginn niedrig ist und im Verlauf des Spiels an Intensität zunimmt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Pressemitteilung
Werbung
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.