Overwatch

Mit Sigma stellt sich bereits der 31. Held von Overwatch vor. Hier ist der Trailer mit seiner Hintergrundgeschichte.

Sigma ist ein freundlicher und brillanter Wissenschaftler, der durch ein missglücktes Experiment unwiderruflich verändert wurde und jetzt die Fähigkeit besitzt, die Schwerkraft zu manipulieren. Im Zuge dieses tragischen Experiments trug Sigma schwerwiegende psychische Schäden davon. Er wurde als Bedrohung für die Menschheit eingestuft und jahrelang in einer geheimen Regierungseinrichtung weggesperrt. Schließlich wurde er von Talon befreit und als lebende Waffe eingesetzt.

Das sind die Fähigkeiten von Sigma:

  • Hypersphären – Sigma schleudert zwei Schwerkraftladungen, die nach kurzer Zeit implodieren und Gegnern im Umkreis beträchtlichen Schaden zufĂĽgen.
  • Experimentelle Barriere – Sigma bewegt eine schwebende Barriere an einen beliebigen Ort. Er kann die Barriere jederzeit wieder auflösen.
  • Kinetische Konversion – Sigma hält feindliche Projektile in der Luft an und formt daraus einen Schild.
  • Akkretion – Sigma schleudert dem Gegner eine Ladung Geröll entgegen und reiĂźt ihn damit zu Boden.
  • Gravitationsfluss (ultimative Fähigkeit) – Sigma manipuliert die Schwerkraft, um nahe Gegner in die Luft zu schleudern und dann auf die Erde zu schmettern.

Sigma ist seit gestern Abend für vorerst nur auf dem PC (PTR) spielbar, wo er andere Helden vor Schaden bewahrt – aber Achtung, auf jede Aktion folgt eine Reaktion!

Hintergrundgeschichte: Sigma | Overwatch (DE)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here